Ein Ausflug nach Malmö

  • Teilen

Ein Ausflug nach Malmö

von Kathrin Otto

Die Fans des Eurovision Song Contest sind in den letzten Monaten immer wieder mit dem Namen Malmö konfrontiert worden. Klar, dank Loreens Sieg im letzten Jahr in Aserbaidschan ist die schwedische Stadt in aller Munde - als diesjähriger Austragungsort für den ESC. Zum zweiten Mal nach 1992 findet der hier übrigens statt. Doch was passiert in der 300.000 Einwohner zählenden schwedischen Stadt sonst so, in der Zeit vor, nach und zwischen den ESCs? Wie oder was ist dieses Malmö genau?

Länder

Malmö in Bildern

Über eine Brücke musst du fahren

Nach Stockholm und Göteborg ist Malmö die drittgrößte Stadt Schwedens. Sie liegt im Süden des Landes, genauer gesagt in der Provinz Skåne, deren Hauptstadt sie auch ist. Wer meint, dass er mit dieser Provinz noch nie, nicht einmal indirekt in Berührung gekommen ist, täuscht sich vermutlich. In der Gegend liegt nämlich auch die kleine Stadt Ystad, wo Henning Mankell seinen zur Introvertiertheit neigenden Krimihelden Kommissar Wallander fast 20 Jahre lang erfolgreich ermitteln ließ.

Seit Juli 2000 ist Malmö durch die knapp acht Kilometer lange Öresundbrücke mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen verbunden. Sie ist die, Achtung, weltweit längste Schrägseilbrücke für kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr. Nicht einmal eine halbe Stunde braucht man seither mit dem Auto, um von der einen in die andere Stadt zu gelangen - zumindest, wenn nichts Unvorhergesehenes dazwischen kommt. Eine weitere Verbingung neben der Brücke: Bis ins 17. Jahrhundert gehörte Malmö zu Dänemark, war sogar die zweitgrößte dänische Stadt.

Musik liegt in der Luft

Die schwedische Band Bob Hund auf dem Malmöfestivalen  Fotograf: Christiaan Dirksen

Auf dem Malmöfestivalen treten vor allem schwedische Bands wie Bob Hund auf.

Für Musikfans lohnt sich die Reise nach Malmö nicht nur dieses Jahr im Mai. Traditionell Ende August feiert die Stadt eine große Party: das Malmöfestivalen, das sogar als größtes Volksfest Skandinaviens gilt. Die ganze Stadt verwandelt sich dann in eine große Bühne, auf der Bands aus allen möglichen Genres auftreten, egal ob Pop, Blues, Jazz oder auch Klassik. In der ganzen Stadt werden dann Unterhaltung, Kunst und Design geboten.

Überhaupt hat sich Malmö in den letzten Jahren von einer grauen Industriestadt - die mit der Schließung der ehemaligen Kockums Werft, hoher Arbeitslosigkeit und Kriminalität zu kämpfen hatte - zur lebendigen und grünen Kulturmetropole in Südschweden entwickelt. In einem stillgelegten Elektrizitätswerk ist das Moderna Museet untergebracht, das zeitgenössische Kunst zeigt. Die Malmöer Kunsthalle ist bekannt für den spektakulären Einsatz von Licht und Raum und die Malmöer Oper zeigt nicht nur internationale Vorstellungen, sondern ist auch architektonisch ein Hingucker. Und auch dort, wo damals die Kockums Werft schließen musste, ist das schicke Quartier Västra Hamnen (Westhafen) entstanden. Hier steht auch das Wohnhaus "Turning Torso" vom gefeierten spanischen Architekten Santiago Calatrava, das sich mit seinen 190 Metern Höhe, dem Himmel entgegen zu schrauben scheint.

Grün, grün, grün ist Malmö

Feier zu Mittsommer in Schweden © Carolina Romare/imagebank.sweden.se

Naturverbunden sind die Schweden nicht nur zum Mittsommerfest im Juni.

Einen weiteren Ruf will Malmö allerdings stolz verteidigen: den der grünen und umweltbewussten Stadt. Das zeigt sich zum einen durch etwa 300 Parks und Grünanlagen - wer da nicht entspannen kann, ist praktisch selber Schuld. Die Stadt gilt auch Fahrradhauptstadt Schwedens, in das ohnehin vorbildliche Radwegenetz sollen in den nächsten Jahren noch einmal umgerechnet 48 Millionen investiert werden. Für Touristen stehen übrigens viele Leihfahrräder bereit, wer zum ESC nach Malmö fahren sollte, kann sich dem dortigen Trend also unproblematisch anschließen.

Ob eine Anreise per Drahtesel in Frage kommt, sollte man aber gut abwägen. Man will ja schließlich pünktlich ankommen, zum Eurovision Song Contest in Malmö.

Stand: 22.03.13 14:30 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.eurovision.de/event/malmoe125.html