Länderporträt: Schweiz

Schweiz  Fotograf:  Britta Pedersen Die erste Grand-Prix-Siegerin kam aus der Schweiz - Lys Assia gewann 1956 in Lugano, im italienischsprachigen Teil des Landes. Der letzte Sieg der Schweiz liegt allerdings schon einige Jahre zurück: 1988 konnte Céline Dion mit ihrem Song "Ne Partez Pas Sans Moi" für die Schweiz gewinnen.

2011 änderte die Schweiz ihren Vorentscheid-Modus. Statt einer internen Entscheidung gab es ein großes Casting und eine Fernsehshow, bei der die Zuschauer abstimmen konnten. Als Siegerin ging Anna Rossinelli hervor. Sie sollte mit "In Love For A While" die Schweiz ins Finale heben, was auch gelang. Dort musste sie sich allerdings mit dem letzten Platz begnügen. Aber nach den vielen Jahren der Niederlagen und Rückschlägen war die Qualifizierung für das Finale schon ein wichtiger Schritt für die Schweiz.

Mit dem rockigen Song "Unbreakable" schickte die Schweiz im Jahr 2012 das Sänger-Duo Sinplus nach Baku. Doch im Halbfinale konnten sich die beiden Brüder nicht für das ESC-Finale qualifizieren.

Nach den Pleiten der Vorjahre setzte die Schweiz 2013 in Malmö auf die Heilsarmee. Die Musiker in Uniform konnten sich im Schweizer Vorentscheid durchsetzen. Allerdings gab es bereits im Vorfeld einen kleinen Skandal. Die Gruppe durfte ihr Heimatland auf Anweisung der European Broadcasting Union nur unter bestimmten Auflagen vertreten: Die sechs Berner mussten sich einen anderen Namen als den der gleichnamigen Freikirche zulegen und andere Kostüme tragen. Die Musiker von der Heilsarmee benannten sich in Takasa um und traten beim zweiten Halbfinale mit dem Titel "You And Me" in weißen Hemden anstatt in ihren traditionellen Uniformen auf. Glück hat das nicht gebracht: Die Eidgenossen flogen in der Vorrunde aus dem Wettbewerb.

Ein junger Tessiner soll 2014 die Schweiz ganz nach vorne bringen. Der 28-jährige Sebastiano Paù-Lessi, alias Sebalter, hat mit der Bluegrass-Nummer "Hunter Of Stars" den Vorentscheid gewonnen.

TEILNEHMER AUS Schweiz

Finale

Zeige 1 bis 3 von 49

TEILNEHMER AUS Schweiz

Halbfinale

Zeige 1 bis 3 von 7

Porträt

Schweiz: Sebalter

Der Schweizer ESC-Teilnehmer Sebalter

Seit vielen Jahren läuft es schlecht für die Schweiz beim Eurovision Song Contest. Mit einem sympathischen Auftritt schafft es der Wirtschaftsanwalt Sebalter Platz 13 zu belegen.

Schweiz

Länderinformationen

Landkarte Europas und gelbe Sterne © Fotolia.com Fotograf: vaso

Wolthers Welt

Celine Dion vor Länderflagge Schweiz (Montage) © Picture Alliance, Fotolia.com Fotograf: ANP, Jürgen Priewe

Weitere Informationen

Die Grand Prix Teilnehmer im Überblick