Länderporträt: Slowenien

Slovenien  Fotograf: Britta Pedersen Das nördlichste Land des ehemaligen Jugoslawien nahm erstmals 1993 am Eurovision Songt Contest teil. Bestes Ergebnis war bislang ein siebter Platz - der aber gleich zweifach: 1995 durch Darja Svajger und 2001 durch Nusa Derenda.

2012 trat die 16-jährige Eva Boto für Slowenien beim Eurovison Song Contest in Baku an und war damit die jüngste Teilnehmerin des Jahres. Ihr Song "Verjamem" bedeutet auf Deutsch "Ich glaube". Aber der Glaube allein nützte nicht viel - sie schied im Halbfinale aus.

In Malmö versuchte es Slowenien mit Hannah Mancini. Die von ihr selbst geschriebene Dancefloor-Hymne mit Dubstep-Elementen, "Straight Into Love", konnte im Halbfinale aber nicht überzeugen.

Vielleicht läuft es 2014 in Kopenhagen besser: Tinkara Kovač hat den nationalen Vorentscheid EMA gewonnen und tritt mit "Spet (Round and Round)" an.

TEILNEHMER AUS Slowenien

Finale

Zeige 1 bis 3 von 12

TEILNEHMER AUS Slowenien

Halbfinale

Zeige 1 bis 3 von 8

Porträt

Mit Flötentönen ins Finale?

Tinkara Kovač ist Sloweniens Teilnehmerin beim ESC 2014 © Matej Mljač / eurovision.tv Fotograf: Matej Mljač

Ein Jahr zuvor kamen Flötentöne beim ESC gut an. Warum sollte es 2014 anders sein?, dachte sich wohl auch Tinkara Kovač und griff für Slowenien zur Flöte.

Slowenien

Länderinformationen

Landkarte Europas und gelbe Sterne © Fotolia.com Fotograf: vaso

Wolthers Welt

Rebeka Dremelj vor der Slowenischen Flagge. (Bildmontage) © Fahne: Fotolia, Quelle Künstler: dpa Fotograf: Fahne: Juergen Priewe, Fotograf Künstler: Jörg Carstensen

Weitere Informationen

Die Grand Prix Teilnehmer im Überblick