Stand: 18.05.15 15:21 Uhr

Barbara Schöneberger ist die deutsche Punktefee

Barbara Schöneberger auf der Bühne beim deutschen ESC-Vorentscheid. © NDR Fotograf: Rolf Klatt

ESC-Dauerbrenner Barbara Schöneberger moderierte schon das Clubkonzert, den Vorentscheid und verkündet 2015 auch die Punktewertung aus Deutschland.

"And finally 12 points from Germany go to ...": Welchen Ländern Deutschland im ESC-Finale acht, zehn und zwölf Punkte gibt, verkündet in diesem Jahr Barbara Schöneberger. Von der Hamburger Reeperbahn wird am Samstag, 23. Mai, zum Eurovision Song Contest nach Wien geschaltet - dann gibt die Moderatorin live die höchsten drei Wertungen bekannt. An wen Deutschland in der weltgrößten Musikshow ein bis sieben Punkte vergibt, zeigt direkt davor eine Punktetafel an. In den vergangenen drei Jahren waren Helene Fischer (2014), Lena (2013) und Anke Engelke (2012) die sogenannte "Spokesperson" für Deutschland.

Warm-up, Finale, Grand-Prix-Party

Bevor sie ihre Aufgabe im ESC-Finale übernimmt, führt Barbara Schöneberger ab 20.15 Uhr im Ersten durch den "Countdown für Wien". Nach der Direktübertragung aus der österreichischen Hauptstadt geht es ab 0.35 Uhr live weiter mit der "Grand Prix Party". Den großen ESC-Abend können Sie auch live auf eurovision.de verfolgen.

27 Länder sind im Finale dabei. Ann Sophie vertritt Deutschland mit dem Song "Black Smoke". In der Endrunde dürfen auch die Länder Punkte vergeben, die bereits in einem der beiden Semifinals ausgeschieden sind. Insgesamt bestimmen in diesem Jahr 40 Nationen, wer den Eurovision Song Contest gewinnt. Die Wertung setzt sich jeweils zusammen aus der Entscheidung der nationalen Jurys (50 Prozent) sowie der Abstimmung der TV-Zuschauer (ebenfalls 50 Prozent).

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 23.05.2015 | 21:00 Uhr