Kristian Kostov - der jüngste Teilnehmer des ESC 2017

Bulgariens Teilnehmer Kristian Kostov vor neutralem Hintergrund © Diliana Florentin / Virginia Records Fotograf: Diliana Florentin

"Beautiful Mess" ist nicht nur sein ESC-Beitrag, sondern beschreibt auch seinen Allgemeinzustand, so Kristian Kostov.

Knapp 17 Jahre ist er alt und geht damit als jüngster Kandidat des diesjährigen ESC ins Rennen: Kristian Kostov vertritt Bulgarien mit dem Song "Beautiful Mess" in Kiew, wie der TV-Sender BNT nun bekannt gab. Keine geringe Herausforderung für den jungen Nachwuchs-Musiker, zumal er in die Fußstapfen von Poli Genova tritt, die beim ESC 2016 in Stockholm mit dem 4. Rang die bislang beste Platzierung für Bulgarien erreichte.

Als 14-Jähriger im Finale von "The Voice Kids"

Kostov, dessen Vater Bulgare und dessen Mutter aus Kasachstan ist, wurde am 15. März 2000 in Moskau geboren. Als 14-Jähriger nahm er bereits an der russischen Ausgabe von "The Voice Kids" teil und gelangte unter die Finalisten. Über seinen ESC-Song "Beautiful Mess" sagt Kostov: "Ich mag den Song, denn er spiegelt mich selbst wider. Letztes Jahr im November haben Bobby (Anm. d. Red.: der Komponist Borislav Milanov) und ich unsere Zusammenarbeit mit dem Ziel begonnen, für dieses oder nächstes Jahr einen Song für den Eurovision Song Contest einzureichen. Als Interpret muss ich mich nun erst mal noch finden. 'Beautiful Mess' ist mein erstes Lied, das eine tiefere Bedeutung hat."

Mit Kostov nimmt Bulgarien zum zweiten Mal Anlauf, seine ESC-Erfolge auf ein neues Level zu heben. Und arbeitet erneut mit den Komponisten zusammen, die für den Erfolgsbeitrag "If Love Was A Crime" aus dem vergangenen Jahr verantwortlich zeichnen: Borislav Milanov aus Bulgarien, Sebastian Armannaus Österreich und Joacim Bo Persson aus Schweden. Mit seinem "hübschen Chaos" startet Kristian Kostov am 11. Mai ab 21 Uhr im zweiten Halbfinale.

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen | Eurovision Song Contest | 11.05.2017 | 21:00 Uhr

Stand: 13.03.17 15:05 Uhr