Alle Infos zum zweiten Halbfinale

Kristian Kostov aus Bulgarien, Naviband aus Weissrussland und Jacques Houdek Kroatien. (Collage) © Virginia-Records, Fotograf: DilianaFlorentin, Darya-Murashko, JacquesHoudek

Kristian Kostov aus Bulgarien, Naviband aus Weissrussland und Jacques Houdek aus Kroatien treten im zweiten Halbfinale an.

Das zweite ESC-Halbfinale in Kiew findet am 11. Mai 2017 um 21 Uhr (MEZ) statt und wird live im Fernsehen bei ONE sowie online bei eurovision.de im Livestream übertragen. Die Moderatoren der Show sind Timur Miroshnychenko, Volodymyr Ostapchuk und Oleksandr Skichko. Von den 18 Halbfinal-Ländern qualifizieren sich zehn für das Finale am 13. Mai. Neben den teilnehmenden Ländern sind außerdem Deutschland, Frankreich und Gastgeberland Ukraine im zweiten Halbfinale stimmberechtigt. Russland wäre als 19. Land im zweiten Halbfinale angetreten. Mitte April gab das russische Staatsfernsehen jedoch bekannt, sich vom Wettbewerb zurückzuziehen.

Teilnehmer zweites ESC-Halbfinale | 11. Mai 2017 - 21 Uhr
StartpositionLandKandidat/Song
1.SerbienTijana Bogićević - "In Too Deep"
2.ÖsterreichNathan Trent - "Running On Air"
3.Mazedonien (FYR)Jana Burčeska - "Dance Alone"
4.MaltaClaudia Faniello - "Breathlessly"
5.RumänienIlinca feat. Alex Florea - "Yodel It!"
6.NiederlandeO'G3NE - "Lights And Shadows"
7.UngarnJoci Pápai - "Origo"
8.DänemarkAnja Nissen - "Where I Am"
9.IrlandBrendan Murray - "Dying To Try"
10.San MarinoValentina Monetta und Jimmie Wilson - "Spirit of the Night"
11.KroatienJacques Houdek - "My Friend"
12.NorwegenJowst - "Grab The Moment"
13.SchweizTimebelle - "Apollo"
14.WeißrusslandNaviband - "Historyja majho žyccia"
15.BulgarienKristian Kostov - "Beautiful Mess"
16.LitauenFusedmarc - "Rain Of Revolution"
17.EstlandKoit Toome und Laura - "Verona"
18.IsraelImri Ziv - "I Feel Alive"

Tickets für das zweite Halbfinale

Für das zweite Halbfinale gibt es noch Tickets für insgesamt drei Shows: zwei Kostümproben (10. und 11. Mai) sowie die Liveshow am 11. Mai. Die Karten kosten zwischen 6,89 Euro und 41,49 Euro und können online beim Ticketservice Concert.UA bestellt werden.

Songcheck: Kandidaten auf dem Prüfstand

Auch in diesem Jahr sendet eurovision.de live im Social TV insgesamt vier Songcheck-Sendungen, bei denen Experten und User ihre Bewertungen abgeben und so schon mal ein Stimmungsbarometer liefern. Ab der dritten Sendung werden die Kandidaten des zweiten Halbfinales auf ihre Sieg-Tauglichkeit getesetet. Am 25. April begrüßt Moderatorin Alina Stiegler um 20.15 Uhr die Tänzerin und Choreografin Nikeata Thompson und ESC-Experten Thomas Mohr. Sie diskutieren über die Kandidaten dieser Halbfinalländer: Serbien, Österreich, Russland, Mazedonien (FYR), Malta, Rumänien, Niederlande, Ungarn, Dänemark, Irland und über das Big-Five-Land Frankreich.

Am 27. April nehmen sich dann Iveta Mukuchyan (ehemalige ESC-Teilnehmerin Armeniens) und "Dr. Eurovision" Irving Wolther die Kandidaten aus der zweiten Hälfte des zweiten Halbfinales vor: San Marino, Kroatien, Norwegen, Schweiz, Weißrussland, Kristian Kostov, Litauen, Estland, Israel plus Gastgeberland Ukraine. In allen Sendungen kommt auch Deutschland nicht zu kurz - allerdings ohne Bewertung.

Songchecks zweites Halbfinale
Datum | UhrzeitSenderSendung
25.04.2017, 20.15 - 21.45eurovision.deESC-Songcheck (3/4), Livestream + Social-TV
27.04.2017, 20.15 - 21.45eurovision.deESC-Songcheck (4/4), Livestream + Social-TV
10.05.2017, 18.45 - 20.15ONEESC-Songcheck (3/4)
11.05.2017, 18.45 - 20.15ONEESC-Songcheck (4/4)

Dieses Thema im Programm:

ONE | 11.05.2017 | 21:00 Uhr

Stand: 13.04.17 21:10 Uhr

MEHR ZUM THEMA

Weitere Informationen

62. Eurovision Song Contest

Datum
09. Mai 2017 (21 Uhr, MEZ) | 1. Halbfinale
11. Mai 2017 (21 Uhr, MEZ) | 2. Halbfinale
13. Mai 2017 (21 Uhr, MEZ) | Finale

Austragungsort
International Exhibition Centre (IEC), Kiew, Ukraine
Fernsehsender
Nazionalna Telekompanija Ukrajiny (NTU)
Moderatoren
Timur Miroshnychenko, Volodymyr Ostapchuk, Oleksandr Skichko
Teilnehmende Länder
43
Gewinner Vorjahr
Jamala - "1944"