Stand: 05.10.16 10:00 Uhr

Die ganze Welt des Song Contests

Seit 60 Jahren vereint der Song Contest Millionen Zuschauer in Europa und über die Grenzen des Kontinents hinaus vor den Bildschirmen, um gemeinsam der Musik der Nachbarn zu lauschen und mitzufiebern, wer die sprichwörtlichen "12 Points" erhält. Doch nicht nur Lieder, auch Länder und Kulturen konkurrieren auf der ESC-Bühne um die Aufmerksamkeit der Zuschauer. Aller Globalisierung zum Trotz gibt es auch in den letzten Jahren immer wieder bemerkenswerte Beiträge, die sich wohltuend vom Pop-Mainstream abheben. Hier sind einige meiner Favoriten.

ESC-Playlist von Irving Wolther

Die albanische Sängerin Rona Nishliu. © Eurovision TV Fotograf: Andres Putting

Albanien: Rona Nishliu - "Suus" (2012)

Viel Stimme, viel Power präsentierte Rona Nishliu für Albanien. Die Sängerin ging 2012 mit ihrem selbst geschriebenen Klagelied "Suus" an den Start und polarisierte damit bei den Fans.

3,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

  1. Albanien: Rona Nishliu - "Suus" (2012)
  2. Armenien: Inga & Anush - "Jan Jan"(2009)
  3. Bosnien-Herzegowina: Regina - "Bistra Voda" (2009)
  4. Bulgarien: Sofi Marinova - "Love Unlimited" (2012)
  5. Deutschland: Lena - "Taken By A Stranger" (2011)
  6. Estland: Urban Symphony - "Rändajad" (2009)
  7. Finnland: Kuunkuiskaajat - "Työlki ellää" (2010)
  8. Griechenland: Loucas Yiorkas feat. Stereo Mike - Watch My Dance (2011)
  9. Italien: Emma Marrone - "La Mia Cittá" (2014)
  10. Lettland: Aarzemnieki: "Cake To Bake" (2014)
  11. Litauen: InCulto - Eastern European Funk (2010)
  12. Moldawien: Nelly Ciobanu: "Hora Din Moldova" (2009)
  13. Niederlande: Anouk - "Birds" (2013)
  14. Norwegen: Carl Espen - "Silent Storm" (2014)
  15. Polen: Donatan & Cleo - "My Słowianie - We Are Slavic" (2014)
  16. Rumänien: Voltaj - "De La Capăt" (2015)
  17. Russland: Buranowski Babuschki - "Party For Everybody!" (2012)
  18. Serbien: Milan Stanković - "Ovo je Balkan" (2010)
  19. Slowakei: Kristina - Horehronie (2010)
  20. Ungarn: ByeAlex - "Kedvesem" (2013)