Begeisterter Empfang für Loreen

Die schwedische ESC-Siegerin Loreen ist in ihrer Heimatstadt Stockholm wenige Tage nach ihrem Sieg begeistert empfangen worden. Nach ihrer Rückkehr aus Baku, wo sie den 57. Eurovision Song Contest gewonnen hatte, wurde sie von Tausenden auf dem Hötorget, einem zentralen Platz in der schwedischen Hauptstadt, gefeiert. "Ich liebe euch, ich könnt euch nicht vorstellen, wie dankbar ich bin", rief sie den Menschen zu. Ihren Siegertitel "Euphoria" trug sie auch vor - gleich zwei Mal.

Loreen tanzt auf dem Hörtoget in Stockholm  "Ich liebe euch alle", rief Loreen ihren Fans zu. Ihr Auftritt in Stockholm war nur ein kurzer - gleich danach ging es wieder zum Flughafen. Noch am Abend flog sie nach Großbritannien, um am nächsten Morgen im Frühstücksfernsehen der BBC aufzutreten.

Auf der Siegesfeier äußerte sich auch Christer Björkmann, der Chef der schwedischen Delegation, zum ESC im kommenden Jahr. "Jetzt planen wir den ESC in Schweden. Wir werden das größte Musik-Festival Europas ausrichten, und zwar auf unseren Werten basierend: Alle sind gleich", sagte Björkmann der schwedischen Zeitung "Expressen".

Stockholm war bereits zwei Mal ESC-Stadt

Loreen gewann den Eurovision Song Contest mit 372 Punkten vor Russland und Serbien. Es ist insgesamt der fünfte Sieg für Schweden, den ersten holte die Band ABBA 1974 mit "Waterloo" - und startete danach ihre Karriere. Zuletzt gewann 1999 Charlotte Perrelli, die damals noch Nilsson hieß, mit dem Song "Take Me To Your Heaven". Im folgenden Jahr wurde der ESC - zum zweiten Mal nach 1975 - in Stockholm ausgetragen. 1985, nach dem ersten Platz der Herrys, fand der Wettbewerb in Göteborg statt, 1992, nachdem Carola gewonnen hatte, in Malmö.

1 von X

Bilderstrecke

Weitere Informationen

Loreen für Schweden © Picture Alliance/dpa Fotograf: Jörg Carstensen