Lindita Halimi mit "World" auf der ESC-Bühne in Kiew. © Eurovision.tv Fotograf: Thomas Hanses
Stand: 10.05.17 02:14 Uhr

Lindita Halimi: Träumen unbedingt erlaubt

von Stefanie Grossmann

Ein großer Traum wird 2016 für die gebürtige Kosovo-Albanerin wahr: Sie nimmt an der amerikanischen Castingshow "American Idol" teil. Sie scheidet dort zwar in der Vorrunde aus, aber sie hat sich damit weltweit einen Namen gemacht und Türen in der Musikbranche geöffnet, schreibt Lindita anschließend auf ihrer Facebook-Seite. 2017 dann geht ein weiterer Wunsch in Erfüllung als die 28-Jährige für Albanien zum ESC nach Kiew darf - auch wenn hier schon im Halbfinale für sie Schluss ist.

Lindita Halimi auf der Bühne beim 1. Halbfinale © NDR / Rolf Klatt Fotograf: Rolf Klatt

Albanien: Lindita Halimi - "World"

Eurovision Song Contest -

Sängerin Lindita Halimi geht mit einem kraftvollen Song über die zerrüttete Welt, in der Kämpfe und Krieg zum Alltag gehören, beim ersten Halbfinale an den Start.

4,29 bei 49 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

In Albanien ein Star

Auf große Auftritte wie diese arbeitet Lindita Halimi kontinuierlich hin - sie beginnt bereits mit 14 Jahren an ihrer Gesangskarriere zu arbeiten, studiert nach dem Schulabschluss Musik und Gesang. Als sie 2006 den albanischen Gesangswettbewerb "Top Fest" gewinnt, wird sie in ihrer Heimat zum Star. In den folgenden Jahren reüssiert die junge Frau bei nationalen und internationalen Musik-Wettbewerben. 2014 startet Lindita Halimi erstmals beim Festivali i Këngës, dem nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, - und erreicht den dritten Platz. Im Dezember 2016 gewinnt die Sängerin schließlich mit "Botë", der erste Titel für den ESC 2017 steht somit fest. Knapp drei Monate später erscheint eine überarbeitete Version des Titels auf Englisch: "World".

Erfahrenes Team im Hintergrund

"World" ist eine sphärische Power-Ballade, die Linditas kraftvolle Stimme voll zur Geltung bringt. Der Song stammt aus der Feder des erfahrenen albanischen Songwriters Gerald Xhari, der auch als Hip-Hopper Big Basta bekannt ist. Kein Unbekannter beim ESC ist Komponist Klodian Qafoku, 2006 schickt Albanien in Athen seinen Song "Fire And Cold" und den Interpreten Luiz Ejlli ins Rennen. Im Halbfinale ist allerdings schon Schluss für das Balkanland. Auch im vergangenen Jahr in Stockholm scheitert Eneda Tarifa mit "Fairytale" bereits an gleicher Stelle. Das Land steht unter Erfolgsdruck.

Lindita Halimi

Bürgerlicher Name: Lindita Halimi
Geburtstag: 24. März 1989
Geburtstort: Vitia
Land: Kosovo
Sternzeichen: Widder
Kontakt:

Facebook
Twitter
Instagram

Kein leichter Stoff

In "World" geht es um das "schwierige Leben in einer modernen Welt"; der Song fragt, wozu alle diese Kriege sind - und hofft, dass die Liebe alle eint. Eine Hoffnung, die aufgrund Linditas eigener Biografie verständlich ist. Die 28-Jährige wächst im kosovarischen Bürgerkrieg auf, hat Entbehrungen und Traumata erlebt. Weil sie manchmal nicht wusste, wann es wieder etwas zu essen gibt, fängt sie nach Ende des Krieges an, unkontrolliert zu essen. Es sei ein Akt des Überlebens gewesen, erzählt sie dem "People Magazine" Anfang dieses Jahres. Lindita stopft alles in sich rein, was fett ist: Pizza, Familienpackungen mit Süßigkeiten und Gläser mit Schokocreme. Schließlich wiegt sie fast 115 Kilogramm bei einer Größe von 1,62 Metern. Die Zeit zwischen 17 und 20 sei die schlimmste gewesen, erzählt sie weiter.

Teilnehmer

Lindita Halimi: Mit Power zum Erfolg

Covershooting mit Oprah Winfrey

Als die Sängerin gesundheitliche Probleme bekommt, beginnt sie zu kämpfen und krempelt ihr Leben um. Das ist 2009, Lindita macht Sport und beginnt, sich gesund zu ernähren. 2013 wandert die Sängerin in die USA aus, heute lebt sie in Atlanta. Lindita nimmt über 60 Kilogramm ab und schafft es zusammen mit Oprah Winfrey auf das Cover des "People Magazine". Aber auch musikalisch läuft es im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht schlecht für die Sängerin: Im März 2017 singt sie in Las Vegas im Vorprogramm der Backstreet Boys.

Linditas Geschichte klingt ein bisschen wie ein amerikanisches Märchen. Der Ausflug nach Kiew war für sie sicher nur eine Zwischenstation. Denn die Sängerin träumt von noch etwas Größerem: einem Grammy.

Dieses Thema im Programm:

ONE | 09.05.2017 | 21:00 Uhr