Grethe und Joergen Ingmann verteten Dänemark 1963 beim Grand Prix und freuen sich über ihren 1. Platz © Polfoto
Stand: 13.03.15 18:56 Uhr

Dänemark: Grethe und Jørgen Ingmann

Grethe und Joergen Ingmann verteten Dänemark 1963 beim Grand Prix und freuen sich über ihren 1. Platz © Polfoto

Was für eine romantische Geschichte: Als verheiratetes Paar gewinnen Grethe und Jørgen 1963 den ESC in London.

Wären sich die junge Sängerin Grethe Clemmensen und der Jazzgitarrist Jørgen Ingmann Mitte der 50er-Jahre nicht über den Weg gelaufen, hätte es den wunderschönen Grand-Prix-Titel "Dansevise" (Tanzlied) vermutlich nie gegeben. 1955 lernen sich die beiden in der dänischen Musikszene kennen, es funkt und bereits im nächsten Jahr sind sie ein Ehepaar. Grethe ist gerade 18 geworden. Sieben Jahre später stehen sie gemeinsam in London auf der Grand-Prix-Bühne und holen mit dem coolen Jazz-Chanson den ersten Sieg für Skandinavien. Zudem gehen sie als das erste Gewinner-Duo in die ESC-Geschichte ein.

Das Tanzlied entert die Charts

In den nordischen Ländern wird "Dansevise" ein Hit und auch hierzulande kann sich der Song in der deutschen Version "Der Sommer ging vorüber" in den Charts platzieren. Der 1925 in Kopenhagen geborene Jørgen ist zu diesem Zeitpunkt bereits erfolgsverwöhnt. 1960 hat er mit dem Instrumentalsong "Apache" einen internationalen Hit. Das Lied im Westernsound klettert in Deutschland bis auf Platz 6 und in den USA sogar bis auf Platz 2. Die 13 Jahre jüngere Grethe hat kurz vor ihrem Grand-Prix-Start als Solokünstlerin mit "Hello Boy" Erfolg in Dänemark und Deutschland. Mit dem ESC-Siegertitel sind Grethe und Jørgen Ingmann auch als Duo zum ersten Mal über die Grenzen Skandinaviens hinaus erfolgreich.

Ehe scheitert - Duo zerbricht

Neben den gemeinsamen Auftritten verfolgen beide auch nach dem ESC-Sieg ihre Soloprojekte weiter. Für Jørgen läuft das deutlich besser. Der Gitarrist hat mit dem "Drina Marsch" und seiner Interpretation von "Zorba", bekannt aus dem Kassenschlager "Alexis Zorbas" mit Schauspielstar Anthony Quinn, erneut Hits in Skandinavien und Deutschland.

Ab 1975 gibt es Grethe und Jørgen Ingmann dann nicht mehr im Doppelpack. Die Ehe ist am Ende und damit auch das Musikerduo Geschichte. Danach versucht die Sängerin dreimal ihr Land erneut beim Eurovision Song Contest zu vertreten. Von 1978 bis 1980 startet sie beim nationalen dänischen Vorentscheid, kann sich aber nicht durchsetzen. In den 80er-Jahren nimmt das Leben der Künstlerin eine traurige Wendung. Sie erkrankt an Krebs und stirbt 1990 mit nur 52 Jahren. Jørgen Ingmann ist in den 90er-Jahren vorwiegend als Komponist tätig. Er stirbt am 21. März 2015 im dänischen Holte.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 23.03.1963 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.eurovision.de/teilnehmer/Daenemark-Grethe-und-Jorgen,ingmann102.html