Georgien: Diana Gurtskaya

  • Teilen

Georgien: Diana Gurtskaya

Georgien feierte 2007 bei der Endrunde in Helsinki einen Einstieg nach Maß: Sopho Khalvashi überstand mit der folkloristischen Dance-Pop-Nummer "My Story (Visonary Dream)" ohne Probleme das Halbfinale und landete im Finale auf einem respektablen zwölften Platz. Vom eigenen Erfolg berauscht, verzichtete das georgische Fernsehen GPB für den zweiten Versuch auf eine interne Kandidatenauswahl und organisierte stattdessen am 1. März 2008 den ersten echten Vorentscheid seiner Geschichte. Zwölf Interpreten stellten sich dem Votum der Zuschauer und mit 39,4 Prozent aller Stimmen durfte sich die Sängerin Diana Gurtskaya als erste georgische Gewinnerin in die GPB-Geschichtsbücher eintragen. Die einzige ernsthafte Konkurrenz für ihre Popballade "Peace Will Come" stellte Salome Gasviani mit einer Soulnummer dar - ein Stimmenanteil von 32,9 Prozent bedeutete für "Share Your Love" am Ende aber nur Rang zwei. Sie konnte den Vorjahres-Platz immerhin um einen verbessern, Platz elf hieß es am Ende für Georgien in Belgrad.

Bewegte Geschichte

Diana Gurtskaya aus Georgien © NDR Fotograf: Rolf Klatt

Diana Gurtskaya kam am 2. Juli 1979 in der Region Abchasien zur Welt. Die seit ihrer Geburt blinde Sängerin erlebte für die Einflüsse der Politik auf ihr Leben. Im Jahr 1992 erklärte Abchasien seine Unabhängigkeit von Georgien, das mündete in einem Bürgerkrieg in der Schwarzmeer-Region. Nach dem Sieg der abchasischen Milizen verließen Hunderttausende Georgier mit den georgischen Truppen ihre Heimat. Gurtskayas Familie fand sich zunächst in einem Flüchtlingslager wieder und floh dann weiter nach Russland.

Zunächst in Georgien kam Diana Gurtskaya auf ein Internat für blinde Schüler in der Hauptstadt Tiflis. Da sie bereits mit zehn Jahren auf der Bühne der Philharmonie in Tiflis ihr Talent als Sängerin bewiesen hatte, gehörten neben der Schule Pianostunden zu ihrem Tagesprogramm. Lohn der harten Arbeit: 1995 machte die damals 16-Jährige nicht nur ihren Schulabschluss, sondern gewann beim russischen Musicalfestival "Jalta-Moskau-Transit" den Ehrenpreis der Jury. Der Karrierestart musste aber noch warten. Bis 1999 verfeinerte die Sängerin an einer Moskauer Musikschule ihr musikalisches Talent. Neun Jahre später hat die Mutter eines einjährigen Sohnes zwei Alben veröffentlicht und auf der Habenseite ihrer Karriere stehen Duette mit internationalen Stars wie Toto Cutugno, Demis Roussos und Ray Charles.

Ausgezeichnete Künstlerin

Außerdem gehört Diana Gurtskaya im osteuropäischen Raum zu den - im wahrsten Sinne des Wortes - ausgezeichnetesten Künstlerinnen. Die blinde Sängerin nutzt ihre Popularität, um sich für sehbehinderte Kinder einzusetzen. 2004 gründete sie für diesen Zweck sogar einen eigenen Wohltätigkeitsfond. Für ihr Engagement erhielt sie staatliche Ehrenauszeichnungen in Georgien, Russland und der Ukraine. Für den Grand Prix bekommt sie sogar ein eigenes Parfüm. Eine litauische Parfümerie kreierte der Sängerin für ihren Auftritt in Belgrad einen eigenen Duft.

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.eurovision.de/teilnehmer/Georgien-Diana-Gurtskaya,gurtskaya113.html