Der zyprische Sänger Hovi Demirjian © Hovig Dermijian

Hovig macht gerne Luftsprünge

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei - nach zwei erfolglosen Anläufen, sein Heimatland Zypern beim ESC zu vertreten, hat es Hovig Demirjian endlich geschafft. Der Sänger mit armenischen Wurzeln fährt zum Song Contest 2017 nach Kiew. Dafür musste er nicht mal an einem Vorentscheid teilnehmen, der zyprische Staatssender CyBC nominierte den smarten Sänger mit den braunen Augen bereits im Oktober 2016. Der Inselstaat war damit schneller als alle anderen 42 teilnehmenden Länder. Kein Wunder, dass Hovig auf dem offiziellen Vorstellungsvideo vor Freude Luftsprünge macht. Ausgestattet mit viel Temperament ist der aus der geteilten Hauptstadt Nikosia stammende Hovig also.

Ausschnitt aus Hovig Demirjians Musikvideo zu "Gravity".

Zypern: Hovig Demirjian - "Gravity"

Große Gesten, tanzbare Rhythmen und ein Intro, das an "Human" von Rag'n'Bone Man erinnert: Hovig Demirjian hat in seinen Song "Gavity" so einige Erfolgselemente eingebaut.

3,67 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Steiniger Weg bis zur ESC-Teilnahme

Hovigs Weg bis zur ESC-Teilnahme war alles andere als einfach: 2010 scheitert der Zyprer noch im Vorentscheid, mit "Goodbye" landet er auf dem dritten Platz. Dafür tritt Jon Lilygreen in Oslo an, er erreicht allerdings nur Platz 21. Fünf Jahre später landet Hovig beim Vorentscheid mit der Ballade "Stone In A River" lediglich auf Rang vier. Den Vortritt muss er diesmal John Karayiannis lassen, der aber kommt in Wien nicht über einen 22. Platz hinaus.

Musik steht an erster Stelle

Musikalisch habe der Mittelmeerstaat einiges zu bieten, Zypern sei eine Oase talentierter Menschen, sagt Hovig. Er setzt seit ein paar Jahren alles auf die Musik: Statt weiter für eine Wirtschaftsprüfungsfirma tätig zu sein, feilt er an seiner Stimme, nimmt Gitarren- und Klavierunterricht. Er arbeitet mit Evridiki und Constantinos Christoforou zusammen - beide sind sehr ESC-erfahren. Und er beherrscht ein breites Repertoire - von Rocknummer bis Ballade, auf Englisch oder Griechisch.

Teilnehmer

Hovig: Mal cool, mal soft

Neben Talent und Können braucht der sympathische Sänger sicher auch eine Portion Optimismus. Die letzte gute Platzierung Zyperns liegt schon einige Jahre zurück: 2004 wird Lisa Andreas fünfte. Um die bestmögliche Performance in Kiew abgeben zu können, werde er in den kommenden Monaten sehr hart arbeiten - Tag und Nacht.

Hovig

Bürgerlicher Name: Hovig Demirjian
Geburtstag: 3. Januar 1989
Geburtsort: Nikosia
Land: Zypern
Sternzeichen: Steinbock
Kontakt:
Twitter
Facebook
Instagram

Thomas G:son liefert den Song

Auch die Verantwortlichen tun einiges dafür, damit Zypern zukünftig besser abschneidet. So hat der Inselstaat erneut den schwedischen Erfolgskomponisten Thomas G:son engagiert. Er zeichnet verantwortlich für Loreens Siegersong "Euphoria" aus dem Jahr 2012. Im vergangenen Jahr hat der Hitgarant allerdings nur wenig Glück gebracht - die Rocknummer "Alter Ego", präsentiert von der Band Minus One, kommt nur mäßig an.

Dieses Thema im Programm:

ONE | 09.05.2017 | 21:00 Uhr

Stand: 31.12.16 12:20 Uhr