Lucie Jones singt "Never Give Up On You" auf der ESC-Bühne in Kiew. © Eurovision.tv Fotograf: Thomas Hanses
Stand: 13.05.17 22:57 Uhr

Lucie Jones: Erfolg nach anfänglichem Scheitern

Es ist wohl der Traum vieler Mädchen und junger Frauen, den Lucie Jones seit ein paar Jahren lebt und erlebt. 2009, mit 18 Jahren, nimmt sie an der britischen Casting- Show "The X Factor" teil. Zwar reicht es nicht zum Sieg - sie wird dort von den Zwillingen Jedward ins Aus katapultiert, die 2011 und 2012 am ESC teilgenommen haben - aber irgendwie gewinnt sie am Ende trotzdem. Und das gleich in mehrerlei Hinsicht.

Lucie Jones auf der ESC-Bühne in Kiew. © NDR / Rolf Klatt Fotograf: Rolf Klatt

Großbritannien: Lucie Jones - "Never Give Up On You"

Eurovision Song Contest -

Die musicalerprobte Sängerin Lucie Jones und eine golden funkelnde Show zur klassischen Ballade "Never Give Up On You" sind das britische Rezept fürs Finale 2017.

3,89 bei 665 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Stück für Stück zum Glück

Das Label Sony Music erkennt ihr Talent und nimmt Lucie unter Vertrag. Kurz darauf erhält sie außerdem einen Vertrag als Model und kleinere Rollen in britischen Fernsehserien. Lucis großer Traum aber bleibt die Gesangskarriere. Ein erstes Album floppt zwar, aber sie lässt sich davon nicht beirren. Sie macht weiter und bekommt Rollen in verschiedenen Musicals: Sie wird die Victoria in "American Psycho" und die Elle Woods in "Legally Blonde". Als Molly in dem Musical "Ghost" tourt sie sogar durch Asien.

Ende Januar nun hat sie am britischen Vorentscheid "You Decide" teilgenommen - und aus sechs Kandidaten haben sich die Zuschauer dieses Mal für Lucie entschieden - und damit wird sie Großbritannien in Kiew vertreten.

Teilnehmer

Lucie Jones: Gib niemals auf!

Bringt die Ballade den Erfolg für Großbritannien?

Der Titel, mit dem sie sich im Vorentscheid durchgesetzt hat, heißt "Never Give Up On You". Geschrieben haben ihn die britische Hard-Rock-Band The Treatment - wobei man den Hardrock nun wirklich überhaupt nicht raushört -, der Produzent Lawrie Martin und Emmelie de Forest, die ESC-Gewinnerin von 2013 in Malmö. Rausgekommen ist bei der Zusammenarbeit eine ganz klassische Ballade. Kein wahnsinnig auffälliger Song vielleicht, aber Lucie konnte wohl vor allem wegen ihrer unglaublich gewaltigen Stimme überzeugen.

"Just give me your hand and hold on, together we'll dance through this storm" heißt es im Refrain von "Never Give Up on You". Und Stürme hatte Großbritannien in den letzten Jahren beim ESC einige zu überstehen. Die Inselnation hat zuletzt eher sehr schlecht abgeschnitten, unter den Top Ten war das einstige Pop-Musik-Land zuletzt 2009 mit Jade. Ansonsten waren die Platzierungen eher unter ferner liefen - 2015 und 2016 jeweils auf Platz 24.

Lucie Jones

Geburtsdatum: 20. März 1991
Geburtsort: Pentyrch, Wales
Sternzeichen: Fische
Kontakt:
Twitter
Instagram
YouTube

Auch privat läuft's super

Privat ist Lucie verlobt mit Ethan Boroian, der ihr - ganz öffentlichkeitswirksam - einen romantischen Heiratsantrag per Videofilmchen machte: Schon ganz kurz, nachdem die beiden zusammenkamen, filmte er sich selbst immer wieder an Orten, die sie zusammen besuchen. Immer hält er einen Zettel mit einem der Frage "Will you marry me?" hoch - und blendet dazu die Tage ein, die sie zum jeweiligen Zeitpunkt der Aufnahme zusammen sind. Von 8 bis 392 ist alles dabei - die Absicht Lucie zu heiraten hatte er also schon sehr früh. Ethan und Lucie haben sich übrigens auch über die Show "The X Factor" kennengelernt. Noch so ein Erfolg also, den die Waliserin der Sendung zu verdanken hat.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 13.05.2017 | 21:00 Uhr