O'G3NE auf der Bühne beim 2. Halbfinale © NDR Fotograf: Rolf Klatt
Stand: 13.05.17 22:29 Uhr

O'G3NE geben 300 Prozent für die Niederlande

Für viele Menschen ist die Mutter der wichtigste Mensch im Leben, so auch für die 22-jährige Lisa und ihre anderthalb Jahre jüngeren Zwillingsschwestern Amy und Shelley Vol. Sie tragen den ungewöhnlichen Bandnamen O’G3NE. Dieser setzt sich aus der Blutgruppe ihrer Mutter und der Gene, die alle verbinden, zusammen. Und ein Sieger-Gen besitzen die drei zweifelsohne, denn bei "The Voice of Holland" sind sie 2014 das erste Trio, das an der Show teilnimmt - und den Sieg davonträgt. Das könnte doch ein gutes Omen für O’G3NE beim ESC 2017 in Kiew sein.

O'G3NE auf der ESC-Bühne in Kiew. © NDR / Rolf Klatt Fotograf: Rolf Klatt

Niederlande: O'G3NE - "Lights And Shadows"

Eurovision Song Contest -

In den Niederlanden sind die drei Schwestern mit dem bezirzenden Harmoniegesang bereits Stars. Beim Finale in Kiew schmettert das Trio den Song "Lights And Shadows".

3,79 bei 39 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Girlband mit Erfahrung

Bereits 2016 werden O’G3NE als heiße Kandidaten für Stockholm gehandelt, doch stattdessen schickt die niederländische Rundfunkanstalt Avrotros Douwe Bob in die schwedische Hauptstadt. Er landet mit "Slow Down" auf dem elften Platz. In jedem Fall besitzen Lisa, Amy und Shelley einige Jahre Show-Erfahrung: 2007 nimmt die Girlband am Junior ESC teil und belegt Platz elf. Zu diesem Zeitpunkt drücken Lisa, Amy und Shelley noch die Schulbank.

Chartstürmer im Jahre 2014

Schon ein Jahr später veröffentlichen sie das erste Album mit dem treffenden Titel "300 %". 2011 erscheint dann "Sweet 16". Während dieser Zeit nennen sich die drei nur bei ihren Vornamen. Als O’G3NE treten sie erstmals bei "The Voice of Holland" an - seitdem geht es ständig bergauf. Mit ihrem Finalsong "Magic" erobert das Trio die Hitparaden. Über anderthalb Millionen Mal wird das Lied auf YouTube angeklickt. Das erste O’G3NE-Album "We Got This" schafft es bis auf Platz eins in den niederländischen Albumcharts. All das zeige die Wertschätzung für das Trio, betont Avrotros-Chef Eric van Stade bei der Nominierung von O’G3NE. Der ESC-Song für Kiew 2017 ist der Titel "Lights And Shadows".

Teilnehmer

O'G3NE: Drei Schwestern, ein Ziel

Auf den Spuren von Wilson Phillips

O'G3NE

Bürgerliche Namen: Shelley Vol, Lisa Vol, Amy Vol
Geburtstage:
21. Juni 1994 (Lisa); 18. Oktober 1995 (Shelley und Amy)
Geburtsort:
Dordrecht
Land:
Niederlande
Sternzeichen:
Zwillinge und Waage
Kontakt:
Webseite
Twitter
Facebook
Instagram

Eins ist sicher: Die Niederlande können ESC. Viermal haben unsere Nachbarn bereits den Titel geholt, zuletzt 1975. Aber auch die vergangenen Jahre können sich sehen lassen. 2014 landen die Common Linnets auf einem sensationellen zweiten Platz hinter Conchita Wurst, ein Jahr zuvor belegt Sängerin Anouk einen respektablen neunten Rang.

Jetzt geht es für die Schwestern aus dem südholländischen Dordrecht ins knapp 2.000 Kilometer entfernt gelegene Kiew. Die Konkurrenz müssen O’G3NE dort vermutlich nicht fürchten. Mit ihren schönen, wohlklingenden Stimmen erinnern sie ein bisschen an das US-amerikanische Frauentrio Wilson Phillips, das in den 90ern weltweit Erfolg feierte. Bisher hat noch nie ein Frauentrio beim ESC gewonnen. Jetzt liegt es an O’G3NE, "die Niederlande stolz zu machen", wie Lisa, Amy und Shelley betonen. Am besten mit 300 Prozent.

Dieses Thema im Programm:

ONE | 11.05.2017 | 21:00 Uhr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 13.05.2017 | 21:00 Uhr