Die schwedischen Brüder Herrey's 1984 © Herrey's
Stand: 17.11.14 14:24 Uhr

Schweden: Herrey's

Herreys beim Grand Prix d'Eurovision 1984 © EBU

Markenzeichen der drei Brüder: die goldenen Boots.

"La La La", "Ding-A-Dong", "A-ba-ni-bi", "Diggi-loo, diggi-ley" - das sind nicht die ersten Worte von Kleinkindern sondern Songs, die beim ESC gewonnen haben. Den bislang letzten Sieg mit einem Nonsens-Titel erringen die Schweden Herrey’s mit "Diggi-loo, diggi-ley" 1984 in Luxemburg. In Glitzer-Boots singen die drei Brüder mit Föhnwelle von einem Traum, in dem sie goldene Schuhe tragen und dadurch alles gelingt. Beim Song Contest haben sie mit dem funkelnden Schuhwerk auch im Wachzustand Erfolg und holen nach Abba 1974 zum zweiten Mal den Titel für Schweden. Auch die Deutschen sind zweimal mit einem Spaß-Titel angetreten. 1976 mit "Sing Sang Song" und 2000 mit "Wadde hadde dudde da", schafften es damit aber nur auf Platz 15 und fünf.

Locker in der Hüfte

Der Auftritt der Herrey-Brüder im luxemburgischen Théâtre Municipal ist perfekt choreographiert und versprüht gute Laune. Den federleichten Popsong garniert das Trio mit lockerem Hüftschwung und lässigen Tanzschritten. Das Lied punktet nicht nur beim Eurovision Song Contest, sondern entert im Anschluss auch die Charts in Schweden, Norwegen, Österreich, Deutschland, Großbritannien und der Schweiz. Die drei touren durch Europa und landen nach "Diggi-loo, diggi-ley" weitere Hits in ihrem Heimatland.

Geld verdienen als Anwalt, Moderator und Lehrer

Heute leben die Herreys nicht mehr von der Musik. Die Band löst sich ein paar Jahre nach dem ESC-Sieg auf und einzig der mittlere Bruder Richard mischt danach noch in der Branche mit.

In den neunziger Jahren ist er als Produzent und Hauptdarsteller mit dem Musical "West Side Story" erfolgreich und bringt 2006 eine Soloplatte heraus. Mittlerweile verdient Richard sein Geld als Moderator und Veranstalter. Per, der Erstgeborene, ist Anwalt und Schriftsteller, der jüngste Bruder Louis Fotograf und Lehrer in einer Mormonenschule.

Nach wie vor ESC-begeistert

Obwohl ihr großer Triumph schon viele Jahre her ist, spielt der ESC im Leben der Brüder noch eine große Rolle. Die Herrey’s lassen keine Gelegenheit aus, ihren Erfolgshit zu performen und treten immer mal wieder in den Vorentscheidungsshows verschiedener Länder auf. 2014 ist das Trio Überraschungsgast beim Jubiläums-Treffen des ESC-Fanclubs OGAE in München. "Diggi-loo, diggi-ley" ist für die beinharten Fans der Veranstaltung natürlich kein Fremdwort und auch in Schweden ist der Songtitel heute noch unvergessen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 05.05.1984 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.eurovision.de/teilnehmer/Portraet-ESC-Sieger-1984,herreys106.html