Island: Alle Ergebnisse beim ESC

Die entlegene Insel im Nordatlantik hatte bis 1986 ein großes Problem: Da die Datenfernübertragung bis dahin technisch nicht möglich war, konnten die Isländer nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen. Doch in Bergen hieß es dann endlich: Welcome to Island! Allerdings ohne Erfolg. Icy landete mit "Gledibankinn" auf dem 16. und damit letzten Platz.

Alle Ergebnisse von Island beim ESC
Jahr Platz Gesamtpunkte Künstler Titel
2017 - - Svala Paper
2016 - - Greta Salóme Hear Them Calling
2015 - - María Ólafsdóttir Unbroken
2014 15 58 Pollapönk No Prejudice
2013 17 47 Eyþór Ingi Gunnlaugsson Ég á líf
2012 20 46 Greta Salóme & Jónsi Mundu Eftir Mér
2011 20 61 Sjonni's Friends Coming Home
2010 19 41 Hera Björk Je ne sais quoi
2009 2 218 Yohanna Is It True
2008 14 64 Euroband This Is My Life
2007 - - Eiríkur Hauksson Valentine Lost
2006 - - Silvia Night Til hamingju Island
2005 - - Selma If I Had Your Love
2004 19 16 Jónsi Heaven
2003 8 81 Birgitta Open Your Heart
2001 22 3 Two tricky Angel
2000 12 45 Einar Agust Vidisson und Telma Agustsdottir Tell Me
1999 2 146 Selma All Out Of Luck
1997 20 18 Paul Oscar Minn hinsti dans
1996 13 51 Anna Mjöll Sjúbidú
1995 15 31 Bo Halldorsson Núna
1994 12 49 Sigga Nætur
1993 13 42 Inga Pá veistu svarid
1992 7 80 Heart 2 Heart Nei eda já
1991 15 26 Stefan & Eyfi Nina
1990 4 124 Stjórnin Eitt lag enn
1989 22 - Daniel Pad sem enginn sér
1988 16 20 Beathoven Sokrates
1987 16 28 Halla Margret Hægt og hlj
1986 16 19 Icy Gledibankinn

Für Fans von Grafiken: Platzierungsübersicht von Island

Einfach die Regler schieben und entweder einen kleinen Ausschnitt ESC-Geschichte oder alle Ergebnisse des Landes anschauen.

ISL

Alle Platzierungen von Island beim ESC