Rumänien: Alle Ergebnisse beim ESC

Rumänien gab seine ESC-Premiere 1994 in Dublin, nachdem es 1993 in der osteuropäischen Vorauswahl gescheitert war. 2016 sollte eigentlich Ovidiu Anton sein Land in Stockholm vertreten, doch drei Wochen vor seinem Auftritt im zweiten Halbfinale wurde Rumänien von der EBU vom Wettbewerb ausgeschlossen. Der Grund: Seit 2007 hat das Land Schulden in Höhe von 14,5 Millionen Euro bei der European Broadcastin Union.

Alle Ergebnisse von Rumänien beim ESC
Jahr Platz Gesamtpunkte Künstler Titel
2017 7 282 Ilinca feat. Alex Florea Yodel It!
2015 15 35 Voltaj De la capăt
2014 12 72 Paula Seling & Ovi Miracle
2013 13 56 Cezar It's My Life
2012 12 71 Mandinga Zaleilah
2011 17 77 Hotel FM Change
2010 3 162 Paula & Ovi Playing With Fire
2009 19 40 Elena The Balkan Girls
2008 20 45 Nico & Vlad Pe-o margine de lume
2007 13 84 Todomondo Liubi, Liubi, I Love You
2006 4 172 Mihai Traistariu Tornero
2005 3 158 Luminita Anghel & Sistem Let Me Try
2004 18 18 Sanda Ladosi I Admit
2003 10 73 Nicola Don't Break My Heart
2002 9 71 Monica Anghel, Marcel Pavel Tell Me Why
2000 17 25 Taxi Luna
1998 22 6 Malina Olinescu Eu cred
1994 21 14 Dan Bittman Dincolo de nori

Für Fans von Grafiken: Platzierungsübersicht von Rumänien

Einfach die Regler schieben und entweder einen kleinen Ausschnitt ESC-Geschichte oder alle Ergebnisse des Landes anschauen.

ROM

Alle Platzierungen von Rumänien beim ESC