Stand: 08.06.21 16:03 Uhr

Portugal schickt Fado-Sänger Simão Oliveira zum Junior ESC

Simão Oliveira, Portugals Teilnehmer am Junior ESC 2021, auf der Bühne des portugiesischen The Voice Kids.  Foto: Filipe Faleiro

Mit einem Fado gewann Simão Oliveira The Voice Kids in Portugal. Was singt er beim Junior ESC?

Nach einem Jahr Pause nimmt Portugal wieder am Junior Eurovision Song Contest teil - und ist gleich das erste Land, das seinen Teilnehmer für Paris 2021 gewählt hat. Der 14-jährige Simão Oliveira gewann die portugiesische Version von The Voice Kids und darf deswegen sein Land bei der Show in Frankreich vertreten. Sein Song steht noch nicht fest. Bei The Voice Kids überzeugte Simão Oliveira mit einem Fado, einem Song in dem typisch portugiesischen Genre, das immer etwas traurig und klagend klingt und mittlerweile zum immateriellen Unesco-Weltkulturerbe gehört. Er selbst liebt den Fado, seitdem er sechs Jahre alt ist, auch wenn seine Freunde dies für altmodisch halten, heißt es auf der Webseite von The Voice Kids. Simão aber liebe das Traditionelle und würde Modernes wie Handys überhaupt nicht mögen.

Leidenschaft für die Musik, Landschaften und Tiere

Simão Oliveira, Portugals Kandidat für den Junior Eurovision Song Contest 2021.  Foto: Filipe Faleiro

In seinem Heimatort spielt Simão Oliveira Klarinette in einer Band.

Simão Oliveira wurde am 11. Mai 2007 geboren und kommt aus Arouca bei Porto. Er lebt zusammen mit seinen Eltern und seiner Schwester Rita. Seine Mutter arbeitet bei der Gemeinde und sein Vater bei der katholischen Gesundheitsfürsorge. Simão begann das Singen im Alter von vier Jahren und spielt in einer Band in seinem Heimatort Klarinette. Neben der Musik hat Simão eine Leidenschaft für Landschaften und Tiere. Er hat Hühner, Hasen und einen Hund und will später vielleicht Agrartechnik studieren - sollte es mit einer Karriere als Fado-Sänger nicht klappen.

Dieses Thema im Programm:

KiKA | Junior Eurovision Song Contest | 19.12.2021 | 16:00 Uhr

MEHR ZUM THEMA