Die armenische Sängerin Srbuk © AMPTV
Stand: 01.12.18 11:01 Uhr

Srbuk startet für Armenien

Die armenische ESC Kandidatin 2019 Srbuk

Srbuk wurde vom armenischen Fernsehen als ESC-Kandidatin nominiert.

Die armenische Sängerin Srbuk wird ihre Heimat beim 64. Eurovision Song Contest in Tel Aviv vertreten. Während die ESC-Fangemeinde der ersten Vorentscheidung des aktuellen Song-Contest-Jahrgangs in Albanien entgegenfiebert, hat die Kaukasusrepublik ihre Entscheidung bereits intern getroffen. In der populären Late-Night-Show "Lav Yereko" (Guter Abend) stellten die beiden Moderatoren Aram Mp3 (Kandidat Armeniens 2014 in Kopenhagen mit dem Titel "Not Alone") und Garik Papoyan, der als Co-Autor des Beitrags mit dabei war, die Künstlerin als armenische Hoffnung für Tel Aviv vor. Srbuk geht mit dem Titel "Walking Out" an den Start.

Srbuk Sargsyan

Geburtsdatum: 3. April 1994
Geburtsort: Jerewan, Armenien
Kontakt:
Website
Instagram
Twitter
YouTube

Ziel ist das Finale

Srbuk wurde 2012 in der ersten armenischen "X-Factor"-Staffel Zweite und schaffte es 2018 bei "The Voice" in der Ukraine in die Endrunde. Also eigentlich gar nicht so viel anders als ihr ESC-Vorgänger Sevak Khanagyan, der allerdings in Lissabon schon im Halbfinale scheiterte. Sollte die Interpretin in Tel Aviv ihrem modernen und tanzbaren R&B-Stil treu bleiben, dürfte ihr allerdings ein anderes Schicksal beschieden sein.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 17.05.2019 | 01:00 Uhr