Stand: 02.10.19 15:35 Uhr

Hooverphonic treten für Belgien beim ESC 2020 an

Hooverphonic, Belgiens ESC-Kandidaten 2020.  Foto: James Arthur Gekiere

Hooverphonic sind Belgiens Kandidaten für den ESC 2020.

Die ersten Kandidaten für den Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam stehen fest. Die Band Hooverphonic wird für Belgien antreten. Das wurde Anfang Oktober in der Talkshow "Vandaag" des Senders Eén bekanntgegeben. Ihr Song für Rotterdam wird auf Englisch sein und später bekanntgegeben. Die Regionen in Belgien wechseln sich damit ab, wer für die ESC-Teilnahme zuständig ist. In geraden Jahren - so wie für 2020 - ist es der flämische Teil, in ungeraden der wallonische. Zuletzt waren beide nicht erfolgreich. 2018 in Lissabon verpasste Sennek mit "A Matter Of Time", den Hooverphonic-Mitglied Alex Callier mitgeschrieben hat, für Belgien den Finaleinzug. 2019 in Tel Aviv kam Eliot nicht weiter.

Hooverphonic gibt es in wechselnder Besetzung seit 1995. Jetzt besteht die Band aus Alex Callier, Raymond Geerts und Luka Cruysberghs. Bekannt wurde die Gruppe mit Trip-Hop, mittlerweile spielen sie meistens Indie- und Ambient-Pop - sind aber in vielen Genres zu Hause. Ihr Song "2 Wicky" wurde in den Soundtrack des Films "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" aufgenommen und im Jahr 2000 trat die Band bei der Eröffnungszeremonie der Fußball-Europameisterschaft in Belgien mit ihrem Song "Visions" auf.

Bekanntgabe von Sennek sogar schon im September

Sennek auf der Bühne in Lissabon. © eurovision.tv Foto: Andres Putting

Sennek, die Mitte Mai 2018 beim ESC in Lissabon aufgetreten ist, wurde schon im September des Vorjahres als Kandidatin angekündigt.

Die flämische Rundfunkanstalt VRT, zu der der Sender Eén gehört, präsentierte ihren ESC-Kandidaten nicht zum ersten Mal so früh. Auch die Bekanntgabe von Sennek, Kandidatin 2018, erfolgte zu einer ähnlichen Zeit: Am 28. September 2017 wurde die Sängerin bereits vorgestellt. Für Tel Aviv 2019 war Armenien das erste Land mit einer Kandidatin. Srbuks Bekanntgabe wurde allerdings vergleichsweise spät veröffentlicht - am 30. November 2018. Für Kiew 2017 wählte Zypern am schnellsten. ESC-Fans wussten schon seit dem 21. Oktober 2016, dass Hovig für das Land an den Start geht. Alle diese frühen Wahlen waren intern - die Songs der ESC-Acts wurden jeweils später veröffentlicht. Das erste Lied für den ESC wählt traditionell meistens Albanien. Der Vorentscheid "Festivali i Këngës" findet dort jährlich im Dezember statt.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 26.10.2019 | 19:05 Uhr