Die irische Sängerin Sarah McTernan © RTÉ
Stand: 08.03.19 13:20 Uhr

Irland schickt Sarah McTernan nach Tel Aviv

Irland schickt 2019 Sarah McTernan zum Eurovision Song Contest nach Tel Aviv. Die Sängerin aus dem mittleren Westen der grünen Insel tritt mit "22" an. Der Song stammt aus der Feder eines niederländischen Musikerteams: Janieck, Marcia "Misha" Sondeijker and Roulsen. Die Teilnahme sei für sie wie ein frühes Geburtstagsgeschenk - am nächsten Montag feiert die Irin 25. Geburtstag. "Wenn mir jemand im vergangenen Jahr erzählt hätte, ich würde mein Land beim ESC vertreten, ..., dann hätte ihm ihm gesagt er ist verrückt", so Sarah McTernan weiter.

Teilnahme bei "The Voice of Ireland"

Die irische Sängerin Sarah McTernan © RTÉ

Von "The Voice of Ireland" zum ESC: Sarah Mc Ternan macht in Tel Aviv den nächsten Karriereschritt.

Sarah MCTernan hat 2015 an "The Voice of Ireland" teilgenommen, und dort den dritten Platz erreicht. Das Video zum Song "22" hat Christian Tierney mit ihr am Dollymount Strand aufgenommen. Er hat bereits mit Musikern wie Hozier, Demi Lovato oder Kendrick Lamar produziert. Musik ist aber nicht die Hauptsache in Sarah McTernans Leben, die Hauptrolle spielt eindeutig ihre zweieinhalbjährige Tochter Mia. Sie sei auch ihr größter Fan, so die junge Mutter.

"Sarah hat eine einmalige Stimme"

Unzählige Einreichungen habe es für die interne irische Auswahl für den ESC gegeben, so der irische Delegationsleiter, Michael Kealy. Sarah habe eine einmalige Stimme, die ihm schon beim ersten Hören aufgefallen sei. Sie passe wunderbar zum Titel "22". Sarah McTernan tritt für Irland in die Fußstapfen von Ryan O'Shaughnessy. Der Sänger erreichte in Lissabon mit seiner Ballade "Together" als 16. einen guten Platz im Mittelfeld.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 17.05.2019 | 01:00 Uhr