The Roop vertreten Litauen beim ESC 2020 in Rotterdam © Paulius Zaborskis Foto: Paulius Zaborskis
Stand: 05.05.20 15:15 Uhr

The Roop - Mit viel Leidenschaft für Litauen

Wettkönige sind sie schon: The Roop aus Litauen. Die Band aus der Hauptstadt Vilnius führte abwechselnd mit Daði Freyr und Gagnamagnið aus Island die Wettprognosen an. Noch nie schien ein Sieg des baltischen Staates näher zu liegen als beim Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam. Bisher steht als bestes litauisches Ergebnis ein sechster Platz von LT United in Athen 2006 zu Buche. Die ESC-Krone für The Roop, das so viel wie "rufen" oder "schreien" bedeutet, wäre also einer Sensation gleichgekommen - und hätte im knapp 1.700 Kilometer von Rotterdam entfernten Vilnius sicher Freudenschreie ausgelöst. Der ESC 2020 wurde aufgrund der Coronakrise allerdings abgesagt.

The Roop versuchen schon 2018 am ESC teilzunehmen

The Roop vertreten Litauen beim ESC 2020 in Rotterdam © The Roop

Im Song "On Fire" beschreiben The Roop ihre Wahrnehmungen und Beobachtungen im Musikgeschäft.

Vaidotas Valiukevičius, Robertas Baranauskas und Mantas Banišauskas gründen The Roop 2014 in Vilnius. Alle drei bringen jede Menge musikalisches Know-how mit, ihren Stil beschreiben sie zwischen Pop-Rock und Elektro-Pop, manchmal auch scherzhaft als "Pussy Pop". Noch im Jahr ihrer Gründung erscheint die Debütsingle "Be Mine". 2015 kommt ihr erstes Album heraus: "To Whom It May Concern" bekommt in Australien bei Leon Zervos seinen Feinschliff. Der Tontechniker hat schon mit INXS, Coldplay oder Muse zusammengearbeitet. Weitere Alben folgen, außerdem ein erster Versuch am ESC teilzunehmen. 2018 landen The Roop beim Vorentscheid "Eurovizijos" hinter Ieva Zasimauskaitè auf Platz zwei.

The Roop

Mitglieder: Vaidotas Valiukevičius, Robertas Baranauskas, Mantas Banišauskas
Wohnort: Vilnius

Kontakt:
Webseite
Facebook
Instagram
YouTube

The Roop stehen für "Erfahrung und Professionalität"

2020 läuft es dann besser: The Roop entscheiden den litauischen Vorentscheid mit "On Fire" klar für sich. Sie überzeugen sowohl die zehnköpfige Jury aus nationalen und internationalen Experten als auch die Zuschauer. Auf die Frage, was The Roop für den ESC auszeichnet, antworten sie: "Stärke, Alter, Erfahrung, Professionalität - und das Team." So haben Filmregisseur Indrė Juškutė und Kameramann Adomas Jablonskis das Video zu "On Fire" minimalistisch, aber künstlerisch in Szene gesetzt.

"On Fire" kritisiert Jugendkult im Musikbusiness

The Roop vertreten Litauen beim ESC 2020 in Rotterdam © The Roop

Es sei nicht normal, wenn sich Menschen mit 30 zu alten fühlten, sagt Sänger Vaidotas Valiukevičius.

Der Titel "On Fire" stehe dafür, berauscht, leidenschaftlich, eingebunden und voller Energie zu sein, so The Roop. Die rhythmische Elektro-Pop-Nummer stammt aus der Feder der drei Bandmitglieder. In dem Song gehe es außerdem darum, dass Menschen sich selbst zu oft unterschätzen. "Wir denken, wir sind uninteressant, zu jung, zu alt", so Sänger Vaidotas Valiukevičius. Und er glaube, dass der Jugendkult im Musikbusiness zu groß und unangemessen sei. "Mit 'On Fire' möchte ich meinen Hörern Vertrauen und gute Vibes schicken", so der 38-Jährige weiter.

The Roop geben weltweit Konzerte

The Roop spielen gerne auf Festivals in ihrer Heimat, auch weil sie die Nähe zum Publikum lieben. Dazu gehört auch das Granatos, das sich mit mehr als 110.000 Besuchern an drei Tagen zu einer festen Größe in Litauen entwickelt hat und international bekannte Künstler präsentiert. Die Band tourt außerdem über den gesamten Erdball, so waren sie unter anderem schon zu Gast in den USA, Deutschland, Frankreich und Brasilien.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 25.04.2020 | 19:05 Uhr