Der georgische ESC-Teilnehmer Tornike Kapiani © GPB
Stand: 25.03.20 16:53 Uhr

Georgiens Tornike Kipiani: Hauptsache außergewöhnlich

Der georgische ESC-Teilnehmer Tornike Kapiani © GPB

Tornike Kipiani wird 2020 für Georgien beim Eurovision Song Contest antreten.

Wie könnte man besser ins neue Jahr starten als Tornike Kipiani? Am Silvesterabend 2019 gewinnt er wenige Minuten vor dem Jahreswechsel georgischer Zeit die Castingshow "Georgian Idol" und ist somit Georgiens Vertreter für den Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam. Als er davon erfährt, hat er nur ein fast sanftes Lächeln auf seinem Gesicht, seine Mitfinalisten umarmen ihn. Die Moderatorin reicht ihm symbolisch ein eingerahmtes ESC-Ticket in die Hand, außerdem noch eine kleine Trophäe. Tornike Kipiani freut sich eher still darüber, dass seine Chance auf den ESC endlich gekommen ist. Dabei ist er sonst gar nicht der stille Typ. Zu einem Auftritt beim ESC 2020 kommt es wegen der Coronakrise nicht, aber Georgien nominiert ihn gleich als Künstler für 2021.

Zyperns ESC-Kandidatin Tamta: Kipianis Mentorin

Tamta lächelt in die Kamera. © NDR

Tamta, Zyperns ESC-Kandidatin 2019, ist Tornike Kipianis Mentorin bei "X Factor" 2014.

Tornike Kipiani wird am 11. Dezember 1987 in Tiflis geboren. Er arbeitet eigentlich als Architekt und hat drei Kinder. Im Alter von 19 Jahren gründet er eine eigene Band. Doch ihnen fehlt ein Sänger. Übergangsweise singt der Gitarrist Tornike Kipiani einfach selbst und findet Freude daran. Im Jahr 2013 folgt sein erster Auftritt in einer Musikshow des georgischen Fernsehens. Ein Jahr später nimmt er an der Castingshow "X Factor" teil und gewinnt. Tamta, die in Georgien geborene ESC-Kandidatin Zyperns 2019, ist damals seine Mentorin.

Sie beglückwünscht ihren ehemaligen Schützling, nachdem er die Teilnahme am ESC gewonnen hat: "Ich bin so stolz auf dich, Tornike, und ich bin glücklich ein kleiner Teil auf deiner wunderbaren Reise zu sein. Viel Glück, Kipo!"

Tornike Kipianis ist experimentell - zu experimentell?

Der georgische ESC-Teilnehmer Tornike Kapiani © GPB

Schon vor zwei Jahren versucht es Tornike Kipiani beim ESC-Vorentscheid, wird aber nur Drittletzter.

Seine Teilnahme an "Georgian Idol" ist nicht Tonike Kipianis erster Versuch, beim Eurovision Song Contest aufzutreten. Schon 2017 nimmt er am georgischen Vorentscheid teil. Bei insgesamt 25 Teilnehmern erreicht er mit dem selbstgeschriebenen Song "You Are My Sunshine" zusammen mit Giorgi Bolotashvili allerdings nur Platz 23. Georgien schickt gerne auffällige Interpreten zum ESC, so wie etwa die Folk-Jazzrock-Combo The Shin & Mariko oder die Indierocker der Young Georgian Lolitaz. Vielleicht war Tornike Kipianis erster Versuch aber selbst für georgische Verhältnisse etwas zu außergewöhnlich. In dem Industrial-Technosong wiederholte er knapp drei Minuten zu den Beats des Songs immer nur die Titelzeile "You Are My Sunshine".

ESC-Song 2020 ist ein Mix aus Rock, Elektro und Dubstep

Tornike Kipiani

Name: Tornike Kipiani
Geburtstag: 11.12.1987
Geburtsort: Tiflis, Georgien

Kontakt:
Facebook
Instagram

In Georgien gibt es nun eine zweite Chance für ihn. Auch seinen vermeintlichen Wettbewerbstitel für Rotterdam, "Take Me As I Am", hat er selbst komponiert. Der Song ist ein Mix aus Rock, Elektro und Dubstep und passt somit sehr gut in das künstlerische Bild, das Tornike Kipiani in den diversen Castingshows von sich gezeichnet hat. In Rotterdam sollten ihn Mitkomponist Aleko Berdzenishvili, und außerdem Mariam Shengelia und Mariko Lezhava im Background begleiten. Shengelia war eigentlich eine Konkurrentin von ihm bei "Georgian Idol", Lezhava trat 2017 schon im gleichen Vorentscheid auf und wurde Sechste. Welchen Song er 2021 singen wird, steht noch nicht fest.

Dieses Thema im Programm:

ONE | Eurovision Song Contest | 14.05.2020 | 21:00 Uhr