Lena Meyer-Landrut bei der Sieger-Pressekonferenz nach dem Finale des 55. Eurovision Song Contest in Oslo © NDR Foto: Rolf Klatt
Stand: 08.10.19 14:17 Uhr

Lovely Lena: Karrierestart mit ESC-Sieg in Oslo

Seit dem Eurovision Song Contest 2010 kennt jedes Kind in Deutschland ihren Namen: Lena Meyer-Landrut. Für die damals 19-jährige Hannoveranerin war jenes Jahr ein rauschendes Fest: Beim Vorentscheid "Unser Star für Oslo" legt sie einen nahezu glatten Durchmarsch hin, sie macht ihr Abitur, erobert die Charts, gewinnt Europas größten Musikwettbewerb mit "Satellite", leiht einer Meeresschildkröte im Film "Sammys Abenteuer" ihre Stimme, hält eine Laudatio beim Deutschen Radiopreis und wird mit Preisen praktisch nur so überhäuft.

Lena Meyer-Landrut singt "Satellite" beim ESC © NDR Foto: Rolf Klatt

Lenas Sieg im Finale 2010 in Oslo

Lena Meyer-Landrut hat 2010 mit ihrem Hit "Satellite" den Eurovision Song Contest in Oslo gewonnen. Der Siegesauftritt in der Telenor Arena in voller Länge.

4,61 bei 138 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Lena mit großem Erfolg bei deutschem Vorentscheid 2010

Sie kann es noch nicht fassen: Lena Meyer-Landrut gewinnt mit "Satellite" beim Finale von "Unser Star für Oslo" © dpa Foto: Jörg Carstensen

Überraschend gewinnt die 19-jährige Lena beim Vorentscheid "Unser Star für Oslo" und kann ihr Glück kaum fassen.

1982 hatte Deutschland zum ersten Mal den Eurovision Song Contest gewonnen. Als 2010 die ersten Folgen des deutschen Vorentscheids "Unser Star für Oslo" - kurz USFO - über die Fernsehbildschirme flimmerten, ahnt noch keiner, dass sich unter den Bewerbern eine würdige Nachfolgerin für Nicole, die den Contest mit "Ein bisschen Frieden" gewonnen hatte, befindet. Doch nach und nach lässt Lena alle Konkurrentinnen und Konkurrenten hinter sich. Und das, obwohl sie zuvor keine größeren Bühnenauftritte vorweisen konnte und nie zuvor professionellen Gesangsunterricht genommen hatte.

Allerdings hatte die junge Hannoveranerin seit vielen Jahren Tanzunterricht: zunächst Ballett, später Jazzdance und schließlich Show-Dance, ein Tanzstil, der Elemente von Hip-Hop, Jazz- und Ausdruckstanz vereint. Von Anfang an gehört sie bei USFO zu den jüngsten Kandidaten, nur ihre Rivalin im Finale, Jennifer Braun, war noch ein paar Monate jünger als sie. Unzweifelhaft hat Lena aber die größte Bühnenpräsenz.

Lena siegt mit "Satellite" beim ESC in Oslo

Lena Meyer-Landrut und Stefan Raab lachen in die Kamera  Foto: Willi Weber

Nach ihrem Sieg bei "Unser Song für Oslo" folgte Lenas Triumph beim großen Finale in Norwegens Hauptstadt. Immer an ihrer Seite: Entdecker und Mentor Stefan Raab.

Nach ihrem Sieg bei USFO und kurz vor den mündlichen Abitur-Prüfungen nimmt Lena dann noch schnell das Album "My Cassette Player" auf und stürmt damit schon nach einer Woche an die Spitze der deutschen Charts. Gleiches hat sie bereits mit der Veröffentlichung ihrer ersten drei Singles "Satellite", "Love Me" und "Bee" geschafft. Alle Songs sind in den Top 5 der Singlecharts vertreten. Dem Erfolg in Deutschland folgt der internationale Siegeszug beim ESC in Oslo.

Bereits vor der ersten Probe in der norwegischen Hauptstadt wird sie von den Buchmachern als Favoritin gehandelt - im Finale am 29. Mai wird sie dieser Rolle dann mehr als gerecht. Mit 246 Punkten holt sie von der Startposition 22 den Grand Prix nach Deutschland. Zurück in der Heimat kommt man in den Medien wochenlang kaum an der 19-Jährigen vorbei. Überall hört man ihren Song, sieht in ihr lachendes Gesicht und liest begeistert ihre Interviews. Die ungeteilte Aufmerksamkeit nutzt ihr Mentor Stefan Raab, um seinen Schützling für eine mögliche Titelverteidigung im eigenen Land ins Spiel zu bringen.

"Taken By A Stranger": Start beim ESC in Düsseldorf

Der Rest ist ESC-Geschichte: Beim deutschen Vorentscheid 2011 tritt Lena ohne Konkurrenz an. Die Zuschauer von "Unser Song für Deutschland" müssen sich lediglich für einen Nachfolger von "Satellite" entscheiden. Ihre Wahl fällt auf "Taken By A Stranger" und am 14. Mai 2011 nimmt Lena von Startplatz 16 aus die Mission Titelverteidigung in Angriff. Europas Jurys und Televoter wählen sie mit 107 Punkten auf Rang zehn. Der Ire Johnny Logan bleibt auch nach dem 56. Eurovision Song Contest der einzige Teilnehmer, dem es bislang gelang, den Wettbewerb zwei Mal zu gewinnen.

Weitere Erfolge mit "Stardust" und "Crystal Sky"

Auch ohne den ESC bleibt Lena als Musikerin erfolgreich. Die Alben "Stardust" und "Crystal Sky" klettern bis auf Rang zwei der deutschen Albumcharts. Zudem füllt sie auf ihren fünf Tourneen zahlreiche Konzerthallen.

Doch Lena steht nicht nur selbst hinter dem Mikro, sondern gibt ihre Erfahrungen auch als Jurorin weiter. Von 2013 bis 2016 und 2019 sitzt sie in der Jury von "The Voice Kids". Auch beim deutschen Vorentscheid 2017 gibt sie ihre Meinungen zu den Kandidaten ab.

Lena bei Social-Media: Ein Instagram-Star

In den Sozialen Medien ist Lena ein großer Star. Über drei Millionen Fans folgen ihrem Instagram-Account. Auf diesem teilt sie hauptsächlich Bilder von Konzerten oder Mode-Shootings, zeigt sich aber häufig auch ganz privat. Selbst die Trennung von ihrem Freund Max von Helldorf gibt sie über das Netzwerk bekannt. Weitere Einblicke in ihr Leben gibt Lena zudem auf ihrem YouTube-Kanal, auf dem sie neben ihren Musikvideos auch regelmäßig Vlogs hochlädt.

Nach Schaffenspause neues Album "Only Love, L"

Lena Meyer-Landrut

Geburtsdatum: 23. Mai 1991
Geburtsort: Hannover, Deutschland
Kontakt:
Facebook
Instagram
Twitter
YouTube

Vier Jahre lang mussten Lena-Fans nach "Christal Sky" jetzt schon auf ein neues Album warten. Im April 2019 erschien das Album "Only Love, L", das eigentlich schon im vergangenen Jahr veröffentlicht werden sollte. Doch die Sängerin steckte in einer kreativen Krise, weshalb sie den Release mehrmals verschob und auch eine Tournee absagte. "Manchmal muss man sich einfach mal rausziehen und alle Ablenkungen ausschalten. Ich bin seit Jahren permanent 'On' und hab gemerkt, dass ich mich manchmal zerstreut fühlte und mich nicht wirklich auf die Musik konzentrieren konnte", schreibt Lena im Mai 2018 auf ihrem Instagram-Account.

Single "Thank You" - Auftritt bei "Unser Lied für Israel"

Doch nun scheint es, als ob sie wieder ganz die alte Lena ist. Ihr Song "Better", den sie zusammen mit Nico Santos singt, wird wieder ein häufig gespielter Radiohit. Bereits im November 2018 veröffentlicht sie die Single "Thank You", die sie auch beim deutschen Vorentscheid 2019 "Unser Lied für Israel" präsentiert. Laut eigener Aussage würde sie nicht noch einmal beim ESC teilnehmen, aber ganz ohne Eurovision Song Contest geht es anscheinend doch nicht.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2011 | 21:00 Uhr