Stockholm - Eine echte ESC-Stadt

Stockholm ist nicht nur die größte Stadt in Skandinavien, Schwedens Hauptstadt ist auch so etwas wie die Hauptstadt des Eurovision Song Contests. Zum einen natürlich, weil der Wettbewerb 2016 dort schon zum dritten Mal stattfindet. Zum anderen wird der schwedische Vorentscheid, das Melodifestival, als der beste in Europa angesehen.

News

Königliche Stadt der 14 Inseln: Stockholm

Viel Wasser und Grün

Schweden werden sagen, Stockholm sei die schönste Hauptstadt der Welt, und sie mögen damit Recht haben. Die Stadt erstreckt sich über 14 Inseln an der Meeresbucht zur Ostsee, wo Süßwasserkanäle und Flussarme durch das Stadtzentrum fließen und das Lachsangeln ermöglichen. An der Karl Johanslussen, besser bekannt als Slussen (dt. die Schleuse) im Süden der Altstadt, liegt die Trennlinie zwischen Ostsee und Riddarfjärden, dem Ausläufer des Sees Mälaren, der die Landschaft in und um Stockholm prägt.

Außer dem vielen Wasser gibt es auch den bisher einzigen innerstädtischen Nationalpark der Welt, den Kungliga Nationalstadsparken. Über mehrere Stockholmer Inseln im Osten der Stadt erstreckt sich dieses Park- und Waldgebiet und bietet gerade in den sonnenreichen Monaten wunderbare Picknickplätze.

Die Abba-Stadt

Ein Must-See in Stockholm ist das Rathaus. Gebaut am östlichsten Punkt der Königsinsel (Kungsholmen) hat man von seinem Turm aus eine fantastische Aussicht über das Stadtgebiet und Riddarfjärden. Von dort beginnt auch die Abba-Tour, die vom Stadtmuseum Stockholm angeboten wird. Musik- und Eurovision-Fans können so die Orte kennenlernen, an denen die Band aufgetreten ist und ihre Mitglieder gelebt haben. Gleichzeitig trifft man auf eine Reihe von Sehenswürdigkeiten: zum Beispiel das Opernhaus und die Altstadt Gamla Stan mit dem königlichen Palast. Gamla Stan ist eine der bedeutendsten Attraktionen Stockholms. Hier wurde die Stadt im 13. Jahrhundert gegründet, und die mittelalterlichen Gebäude und Straßen sind so gut erhalten wie sonst fast nirgends in Europa.

Für eine erweiterte Tour bieten sich noch die Veranstaltungsorte vergangener Finale an: Dank Abba kam der Wettbewerb 1975 zum ersten Mal nach Schweden. Damals fand der Event auf dem St.-Eriks-Messegelände im Süden Stockholms statt.

Globe Arena - Herzstück des Melodifestivals

die Globe Arena in Stockholm.  Fotograf: Michael Dolezal

Die Globe Arena ist die größte ihrer Art auf der ganzen Welt.

Zentraler liegt da die Globe Arena, oft Globen (dt. der Globus) genannt - hier wird der ESC 2016 stattfinden. Bereits im Jahr 2000 war das außergewöhnliche Bauwerk die Veranstaltungshalle für den ESC. Von 1989 bis 2012 fanden hier auch fast durchgängig die Finals des schwedischen Vorentscheids Melodifestivalen statt. Mittlerweile ist die extrem populäre Show in die noch größer Stockholmer Friends Arena umgezogen.

Die weiße Globen-Kuppel ist aber nicht nur für ESC-Begeisterte einen Besuch wert. Dieses größte halbkugelförmige Gebäude der Welt kann mit einer Kabelbahn befahren werden. Von hier aus lässt sich Stockholm wunderbar von oben genießen.

Gleichzeitig repräsentiert Globen die Sonne in einem riesigen Model des Sonnensystems, dem Sweden Solar System. Die inneren Planeten des Sonnensystems sind ebenfalls in Stockholm als unterschiedliche Skulpturen vertreten: Merkur befindet sich am Stadtmuseum, die Erde am Naturhistorischen Museum und Jupiter in der Nähe des Stockholmer Flughafens Arlanda. Da hängt jetzt auch das Porträt eines neuen Stars, nämlich von Loreen, in der Stockholm Hall of Fame.

Karte: Highlights für ESC-Fans in Stockholm

Stand: 15.04.16 11:00 Uhr