Nicole nach ihrem Sieg beim deutschen Vorentscheid im März 1982.  Fotograf: Frank Mächler

Nicoles Friedenslied beschert Deutschland ersten ESC-Sieg

Schlagersängerin Nicole übt zu Hause auf der Gitarre © dpa - Bildarchiv Fotograf: von Maydell

Nicole trat schon als Kind auf und wollte immer Sängerin werden.

Ihr Lied kam genau zur richtigen Zeit. 1982 herrschte Kalter Krieg und die Friedens- sowie die Anti-Atomkraftbewegung waren auf ihrem Höhepunkt. Eine gute Voraussetzung für eine 17-jährige Schülerin, beim Eurovision Song Contest am 24. April 1982 im englischen Harrogate mit langen Locken und einem Ausdruck von Reinheit, den Titel "Ein bisschen Frieden" zu singen. Die weiße Gitarre spielte Nicole selbst, am Flügel begleitete sie ihr Entdecker: Ralph Siegel. Sie gewann den Wettbewerb im Sitzen. "Ich sah aus wie ein Engel - und ich wollte schon als Kind ein Engel sein", sagte Nicole Jahre später im Gespräch mit unserem ESC-Experten Jan Feddersen. Es sollte der erste und für 28 lange Jahre einzige Sieg für Deutschland sein.

Grandprix-Legende aus Deutschland: Nicole

Niole: "Es fühlt sich immer noch gut an"

Der Siegertitel von 1982 "Ein bisschen Frieden" darf bei ihren Konzerten nicht fehlen. Das Team vom ESC-Videoblog hat 2010 Gewinnerin Nicole bei einem Konzert in Berlin begleitet.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download CC-Lizenz

Steile Karriere nach ESC-Sieg

Für die sprachbegabte Nicole begann eine steile Karriere mit fast dreißig Studioalben, zehn "Goldenen Stimmgabeln", siebzehn Siegen bei der ZDF-Hitparade, dem "Echo" als beste Schlagersängerin und vielen Top-Platzierungen in Europa. Wiederholt erhielt sie auch die "Goldene Europa" des Saarländischen Rundfunks. Im Saarland hatte sie am 25. Oktober 1964 als Tochter von Marliese und Siegfried Hohloch das Licht der Welt erblickt. Sie wohnt heute noch in ihrer Heimat mit ihrem Ehemann und Manager, dem Winfrid Seibert.

Loyalität, beruflich wie privat

Ralph Siegel, der nach weiteren 17 Versuchen - nicht nur für Deutschland - bis heute vergeblich auf einen zweiten Sieg beim Grand Prix wartet, durfte immerhin 1997 den "Echo" für sein Lebenswerk aus Nicoles Händen entgegennehmen. Siegels und Nicoles langjährige Zusammenarbeit für Siegels Plattenlabel Jupiter endete 2004. Seitdem ist die Sängerin bei Sony BMG unter Vertrag, bei dem 2008 das Album "Mitten ins Herz" erschien, mit dem Nicole nach einer kreativen Pause ("die Akkus waren leer", so Nicole in der "Bunten"), auf Tour ging.

Teilnehmer

Nicole - eine Siegerin für Deutschland

Das Album "Meine Nr. 1" ist Nicoles Mann gewidmet

Siegte vor über drei Jahrzehnten als erste ESC-Teilnehmerin für Deutschland: Nicole © SONY/BMG Fotograf: Nicolaj Georgiew

Die zweifache Mutter hat ihre silberne Hochzeit schon hinter sich. Ihr Mann ist gleichzeitig ihr Manager.

Im Frühsommer 2009 kam das Album "Meine Nr. 1" heraus, das die Sängerin ihrem Mann Winfrid widmete, mit dem sie mittlerweile eine mehr als 30-jährige Ehe verbindet. Die beiden kannten sich schon vor dem Abitur und heirateten 1984, zwei Jahre nach Nicoles ESC-Sieg. Im selben Jahr kam ihre Tochter Marie-Claire zur Welt, zu der sich 13 Jahre später ihre Schwester Joëlle gesellte. Die Sängerin engagiert sich karitativ für diverse Hilfsorganisationen, die sich weltweit für die Rechte von Kindern einsetzen, etwa die Welthungerhilfe.

Gastauftritt beim deutschen ESC-Vorentscheid "Unser Song 2017"

Mit dem Album "Meine Nr. 1" tourte Nicole unplugged durch deutsche Kirchen. Im Herbst 2010 feierte sie ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum mit dem Album "30 Jahre mit Leib und Seele". Dass sie 52 Jahre alt, sieht man ihr nicht an. Ans Aufhören denkt sie nicht. 2008 sagte sie im Gespräch mit der "Bunten": "Solange nicht die Fünf vorn steht, denke ich nicht daran. Und da kommt man ja in ein Alter, in dem man bestimmte Sachen überhaupt erst singen kann. Jacques Brel. Edith Piaf." 2016 erschien jedoch zunächst ihr Album "Traumfänger", das den Traum von einer besseren Welt zum Thema macht. Das, was sie einst berühmt machte. Und nicht nur inhaltlich kehrt sie zurück zu ihren Wurzeln. Am 9. Februar kehrt sie nach 35 Jahren zum ESC zurück: Im Rahmen eines Gast-Auftritts beim deutschen Vorentscheid "Unser Song 2017" singt sie zusammen mit den ESC-Gewinnerinnen Conchita und Ruslana ein Medley aus ehemaligen ESC-Gewinnersongs. Ebenfalls 35 Jahre nach ihrem Sieg in Harrogate bringt Nicole 2017 das Album "12 Punkte!" heraus, auf dem sie 13 einstige ESC-Siegersongs neu eingesungen hat.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 24.04.1982 | 21:00 Uhr

Stand: 09.02.17 09:55 Uhr