Historie des Eurovision Song Contest

Das aktuelle Jahrzehnt
Austragungsort Gewinner Deutscher Beitrag

2014 Kopenhagen, Dänemark

Gewinner: Conchita Wurst, Österreich

Deutschland : 39 Punkte

2013 Malmö, Schweden

Gewinner: Emmelie de Forest, Dänemark

Deutschland : 18 Punkte

2012 Baku, Aserbaidschan

Gewinner: Loreen, Schweden

Deutschland : 110 Punkte

2011 Düsseldorf, Deutschland

Gewinner: Ell / Nikki, Aserbaidschan

Deutschland : 107 Punkte

2010 Oslo, Norwegen

Gewinner: Lena, Deutschland

Die 2000er-Jahre
Austragungsort Gewinner Deutscher Beitrag

2009 Moskau, Russland

Gewinner: Alexander Rybak, Norwegen

Deutschland : 35 Punkte

2008 Belgrad, Serbien

Gewinner: Dima Bilan, Russland

Deutschland : 14 Punkte

2007 Helsinki, Finnland

Gewinner: Marija Serifovic, Serbien

Deutschland : 49 Punkte

2006 Athen, Griechenland

Gewinner: Lordi, Finnland

Deutschland : 36 Punkte

2005 Kiew, Ukraine

Gewinner: Helena Paparizou, Griechenland

Deutschland : 4 Punkte

2004 Istanbul, Türkei

Gewinner: Ruslana Lyzhichko, Ukraine

Deutschland : 93 Punkte

2003 Riga, Lettland

Gewinner: Sertab Erener, Türkei

Deutschland : 53 Punkte

2002 Tallinn, Estland

Gewinner: Marie N, Lettland

Deutschland : 17 Punkte

2001 Kopenhagen, Dänemark

Gewinner: Tanel Padar, Dave Benton und 2XL, Estland

Deutschland : 66 Punkte

2000 Stockholm, Schweden

Gewinner: The Olsen Brothers, Dänemark

Deutschland : 96 Punkte

Die 1990er-Jahre
Austragungsort Gewinner Deutscher Beitrag

1999 Jerusalem, Israel

Gewinner: Charlotte Nilsson, Schweden

Deutschland : 140 Punkte

1998 Birmingham, Großbritannien (UK)

Gewinner: Dana International, Israel

Deutschland : 86 Punkte

1997 Dublin, Irland

Gewinner: Katrina & The Waves, Großbritannien (UK)

Deutschland : 22 Punkte

1996 Oslo, Norwegen

Gewinner: Eimear Quinn, Irland

Deutschland hat nicht teilgenommen

. Platz

1995 Dublin, Irland

Gewinner: Secret Garden, Norwegen

Deutschland : 1 Punkte

Das Popduo "Stone & Stone", Cheyenne und Glen Pennistin, posiert 1995 im Haus am Starnberger See. Das Popduo "Stone & Stone" startet mit dem Lied "Verliebt in Dich" in Irlands Hauptstadt Dublin beim Grand Prix d' Eurovision de la Chanson für Deutschland. © dpa
23. Platz

1994 Dublin, Irland

Gewinner: Paul Harrington & C. McGettigan, Irland

Deutschland : 128 Punkte

1993 Millstreet, Irland

Gewinner: Niamh Kavanagh, Irland

Deutschland : 18 Punkte

1992 Malmö, Schweden

Gewinner: Linda Martin, Irland

Deutschland : 27 Punkte

1991 Rom, Italien

Gewinner: Carola, Schweden

Deutschland : 10 Punkte

Atlantis 2000 beim Eurovision Song Contest 1991. © EBU
18. Platz

1990 Zagreb, Kroatien

Gewinner: Toto Cutugno, Italien

Deutschland : 60 Punkte

Chris Kempers und Daniel Kovac treten 1990 beim deutschen Vorentscheid zum Grand Prix auf, konnten sich aber nicht qualifizieren  Fotograf: Istvan Bajzat
9. Platz
Die 1980er-Jahre
Austragungsort Gewinner Deutscher Beitrag

1989 Lausanne, Schweiz

Gewinner: Riva, Jugoslawien

Deutschland : 46 Punkte

1988 Dublin, Irland

Gewinner: Céline Dion, Schweiz

Deutschland : 48 Punkte

Maxi und Chris Garden traten für Deutschland beim Grand Prix 1988 an. © ANP
14. Platz

1987 Brüssel, Belgien

Gewinner: Johnny Logan, Irland

Deutschland : 141 Punkte

1986 Bergen, Norwegen

Gewinner: Sandra Kim, Belgien

Deutschland : 62 Punkte

Ingrid Peters vertritt Deutschland 1986 beim Grand Prix und belegt den 8. Platz © dpa - Bildarchiv Fotograf: NTB
8. Platz

1985 Göteborg, Schweden

Gewinner: Bobbysocks, Norwegen

Deutschland : 105 Punkte

1984 Luxemburg, Luxemburg

Gewinner: Herreys, Schweden

Deutschland : 34 Punkte

1983 München, Deutschland

Gewinner: Corinne Hermès, Luxemburg

Deutschland : 94 Punkte

1982 Harrogate, Großbritannien (UK)

Gewinner: Nicole, Deutschland

1981 Dublin, Irland

Gewinner: Bucks Fizz, Großbritannien (UK)

Deutschland : 132 Punkte

1980 Den Haag, Niederlande

Gewinner: Johnny Logan, Irland

Deutschland : 128 Punkte

Die 1970er-Jahre
Austragungsort Gewinner Deutscher Beitrag

1979 Jerusalem, Israel

Gewinner: Gali Atari mit Milk & Honey, Israel

Deutschland : 86 Punkte

Milk and Honey, VL: Reuven Gvirtz, Yehuda Tamir, Gali Tamir und Shmuel Bilu vertreten Israel 1979 beim Grand Prix und freuen sich über den 1. Platz  Fotograf: UPI
1. Platz

1978 Paris, Frankreich

Gewinner: Izhar Cohen & The Alpha-Beta, Israel

Deutschland : 84 Punkte

1977 London, Großbritannien (UK)

Gewinner: Marie Myriam, Frankreich

Deutschland : 55 Punkte

1976 Den Haag, Niederlande

Gewinner: Brotherhood Of Man, Großbritannien (UK)

Deutschland : 12 Punkte

1975 Stockholm, Schweden

Gewinner: Teach-In, Niederlande

Deutschland : 15 Punkte

Teach-In vertreten die Niederlande 1975 beim Grand Prix und belegen den 1. Platz
1. Platz

1974 Brighton, Großbritannien (UK)

Gewinner: Abba, Schweden

Deutschland : 3 Punkte

1973 Luxemburg, Luxemburg

Gewinner: Anne-Marie David, Luxemburg

Deutschland : 85 Punkte

1972 Edinburgh, Großbritannien (UK)

Gewinner: Vicky Leandros, Luxemburg

Deutschland : 107 Punkte

1971 Dublin, Irland

Gewinner: Séverine, Monaco

Deutschland : 100 Punkte

Severine vertritt Monaco 1971 beim Grand Prix und belegt den 1. Platz  Fotograf: UPI
1. Platz

1970 Amsterdam, Niederlande

Gewinner: Dana, Irland

Deutschland : 12 Punkte

Die 1960er-Jahre
Austragungsort Gewinner Deutscher Beitrag

1969 Madrid, Spanien

Gewinner: Salomé, Spanien

Deutschland : 8 Punkte

Salome gewann 1969 gemeinsam mit drei anderen Kandidatinnen den Grand Prix.  Fotograf: Europa Press
1. Platz

1968 London, Großbritannien (UK)

Gewinner: Massiel, Spanien

Deutschland : 11 Punkte

Massiel beim Grand Prix d'Eurovision 1968
1. Platz

1967 Wien, Österreich

Gewinner: Sandie Shaw, Großbritannien (UK)

Deutschland : 7 Punkte

Sandie Shaw, natürlich barfuss, vertritt Grossbritannien 1967 beim Grand Prix und belegt den 1. Platz  Fotograf: Votava
1. Platz
Inge Brück trat 1967 für Deutschland beim Grand Prix an. © dpa Fotograf: Ursula Röhnert
8. Platz

1966 Luxemburg, Luxemburg

Gewinner: Udo Jürgens, Österreich

Deutschland : 7 Punkte

Margot Eskens beim Grand Prix 1966. Schon 1962 war sie zum deutschen Vorentscheid angetreten.
10. Platz

1965 Neapel, Italien

Gewinner: France Gall, Luxemburg

Deutschland : 0 Punkte

Ulla Wiesner vertrat Deutschland 1965 beim ESC. © dpa
15. Platz

1964 Kopenhagen, Dänemark

Gewinner: Gigliola Cinquetti, Italien

Deutschland : 0 Punkte

Gigliola Cinquetti beim Grand Prix d'Eurovision 1964
1. Platz
Nora Nova vertrat Deutschland 1964 beim Grand Prix. © Polfoto
13. Platz

1963 London, Großbritannien (UK)

Gewinner: Grethe & Jørgen Ingman, Dänemark

Deutschland : 5 Punkte

Grethe und Joergen Ingman verteten Dänemark 1963 beim Grand Prix und freuen sich über ihren 1. Platz © Polfoto
1. Platz

1962 Louvigny, Luxemburg

Gewinner: Isabelle Aubret, Frankreich

Deutschland : 9 Punkte

Isabelle Aubret beim Grand Prix 1968. Bereits 1962 hatte die französische Sängerin den Wettbewerb gewonnen. © Central Press
1. Platz

1961 Cannes, Frankreich

Gewinner: Jean Claude Pascal, Luxemburg

Deutschland : 3 Punkte

Jean Claude Pascal bei einem Auftritt 1969. Der Sänger und Schauspieler gewann 1961 den Grand Prix. © dpa
1. Platz

1960 London, Großbritannien (UK)

Gewinner: Jacqueline Boyer, Frankreich

Deutschland : 11 Punkte

Die 1950er-Jahre
Austragungsort Gewinner Deutscher Beitrag

1959 Cannes, Frankreich

Gewinner: Teddy Scholten, Niederlande

Deutschland : 5 Punkte

Teddy Scholten beim Grand Prix 1959. Die Niedeländerin gewann mit "'n beetje". © AFP
1. Platz

1958 Hilversum, Niederlande

Gewinner: André Claveau, Frankreich

Deutschland : 5 Punkte

André Claveau trat 1958 für Frankreich an und gewann den Grand Prix.
1. Platz

1957 Frankfurt, Deutschland

Gewinner: Corry Brokken, Niederlande

Deutschland : 8 Punkte

1956 Lugano, Schweiz

Gewinner: Lys Assia, Schweiz

Deutschland : 0 Punkte