Sängerin Marie Myriam hält Blumensträuße in den Armen © dpa - Bildarchiv
Stand: 29.12.10 10:17 Uhr

Frankreich: Marie Myriam

Marie Myriam beim Grand Prix d'Eurovision 1977

Mit "L'oiseau et l'enfant" gewann Marie Myriam den Grand Prix d'Eurovision 1977.

Sie trat als Letzte von insgesamt 18 Teilnehmern beim Eurovision Song Contest 1977 in London auf die Bühne - Marie Myriam für Frankreich. In ihrem kanarienvogelgelben Kleid bezauberte die 20-Jährige das Publikum mit ihrem Lied vom Vogel und dem Kind ("L'oiseau et l'enfant"). 136 Punkte bekam die zuvor als Außenseiterin eingeschätzte Französin. Mit 14 Punkten lag sie vor dem favorisierten britischen Duo Lynsey de Paul und Mike Moran.

Rückkehr zum Chanson

Während in den 1970er-Jahren die Sieger des Contests meist durch fröhliche und gut gelaunte Titel glänzten, war der französische Beitrag ein klassischer Chanson. Für die Nostalgiker unter den Grand-Prix-Fans zählt ihr zarter Siegertitel zu den Favoriten, auch wenn der Sängerin selbst keine Karriere über Frankreich hinaus gelang.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 07.05.1977 | 21:00 Uhr