Charlotte Perrelli aus Schweden © NDR Fotograf: Rolf Klatt

Schweden: Charlotte Perrelli (geb. Nilsson)

Charlotte Nilsson aus Schweden freut sich über ihren Sieg beim ESC 1999. © epa/afp Fotograf: Kahana

1999 gewinnt die Schwedin Charlotte Nilsson den ESC in Jerusalem. Neun Jahre später tritt sie als Charlotte Perrelli erneut an.

1999 holt Charlotte Perrelli unter ihrem Mädchennamen Charlotte Nilsson mit "Take Me To Your Heaven" in Jerusalem den ersten Platz. Neun Jahre später geht sie in Belgrad mit "Hero" erneut an den Start und hat damit die Chance, König Johnny Logan den Thron streitig zu machen. Der irische Sänger ist mit zwei Siegen 1980 und 1987 der unangefochtene König des Grand Prix, denn kein Kandidat konnte bislang seinen doppelten Triumph wiederholen. Doch Charlotte Perrellis Rechnung geht nicht auf. Sie landet bei der zweiten Teilnahme im Finale auf dem 18. Platz.

Kosmetik und Musical

Nach ihrem Triumph beim ersten ESC-Start in Jerusalem nutzt die am 7. Oktober 1974 im südschwedischen Hovmantorp zur Welt gekommene Sängerin ihre Popularität für zahlreiche Wunschprojekte: Sie bringt eine eigene Kosmetiklinie auf den Markt, übernimmt 2003 eine Musicalrolle in "Jesus Christ Superstar" und tritt 2007 in "Die Schöne und das Biest" auf. Ihre Solokarriere führt sie auf Tourneen durch Europa, Asien und Australien. Sie veröffentlicht etliche Soloalben. Nur Ende 2003 und Anfang 2004 gönnt sich die Schwedin eine kleine Pause und bringt am 8. Januar 2004 Sohn Angelo zur Welt.

Rückkehr unter neuem Namen

Charlotte Perrelli aus Schweden © NDR Fotograf: Rolf Klatt

Der zweite Auftritt von Charlotte Perrelli beim ESC ist nicht so erfolgreich. Es reicht nur für Platz 18.

2004 ändert Charlotte Nilsson ihren Nachnahmen in Perrelli und kehrt aus der Babypause als Moderatorin des schwedischen Vorentscheids Melodifestivalen ins Rampenlicht zurück. Die Fans wünschen sie sich aber vor allem als Interpretin. Am 15. März 2008 startet sie dann tatsächlich einen neuen Versuch, ihr Land beim ESC zu vertreten, und lässt in der Globe Arena in Stockholm wieder die Windmaschinen anschmeißen. Die erfahrene Sängerin geht als Favoritin der Jury und als Zweitplatzierte im Televoting von der Bühne. Das zusammengerechnete Ergebnis heißt: Charlotte Perrelli fährt für Schweden zum ESC nach Belgrad.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 24.05.2008 | 21:00 Uhr