Norwegen: Secret Garden

von Patricia Batlle

Fionnula Sherry und Rolf Lovland - Gründer der norwegischen Gruppe Secret Garden, ESC-Sieger von 1995 © 2007 Norton Associates Dublin Bilden seit 1994 das New-Age-Duo Secret Garden: Fionnuala Sherry und Rolf Lovland. Fast ein halbes Jahrhundert ist der am 19. April 1955 geborene Rolf Lovland alt. Mit etwa 4,5 Millionen verkaufter Alben, einige davon erhielten Platin und Gold, und zwei Grand-Prix-Siegen dürfte er einer der erfolgreichsten Künstler Norwegens sein. Der im südnorwegischen Kristiansund geborene Komponist kann auf eine beachtliche zweigleisige Karriere zurückblicken. Zum einen als Popautor, der in den Achtzigern mehr als 60 Hits in den Charts landete und mehrfach in Folge Radiopreise in der Kategorie "Song des Jahres" einheimste.

Bilderstrecke

Fionnula Sherry und Rolf Lovland - Gründer der norwegischen Gruppe Secret Garden, ESC-Sieger von 1995 © 2007 Norton Associates Dublin

Secret Garden - Musik im Wandel

Die Irin und der Norweger haben mehr als 4,5 Millionen Alben verkauft.

Internationales Ansehen erlangte der studierte Musiker 1985 mit seinem ersten Komponistensieg beim Eurovision Song Contest in Göteborg. Er hatte dem norwegischen Duo Bobbysocks mit "La det Swinge" einen Sieger-Ohrwurm geliefert. Nebenher komponierte Lovland damals schon Instrumentalstücke, die er jedoch zunächst niemandem zeigte.

Perfekte Partnerin fürs New-Age-Duo

Bis er 1993 die irische Geigerin Fionnuala Sherry traf. Sie war damals langjähriges Mitglied des irischen staatlichen Rundfunkorchesters, das unter anderem für die vielen Grand-Prix-Finales zuständig war, die in den Achtzigern und Neunzigern auf der grünen Insel stattfanden. Zuvor hatte Sherry bereits mit Popgrößen wie Sinead O’Connor, Van Morrison, Chris de Burgh, Bono sowie Wet Wet Wet gearbeitet. Die 1960 im irischen Kildare geborene Musikertochter wollte jedoch nach zehn Jahren Rundfunkorchester sowie einigen Jahren beim irischen Filmorchester  - sie spielte etwa die Musik für "Zimmer mit Aussicht" und "Die Maske" mit ein - eigene Projekte starten.

Interview

Fionnula Sherry, irische Geigerin der norwegische Gruppe Secret Garden, ESC-Sieger von 1995 © 2007 Norton Associates Dublin

"Europa war reif für unsere düstere Ballade"

Die Geigerin der norwegischen Instrumentalband Secret Garden im Interview.

So ergab sich die Zusammenarbeit mit Rolf Lovland, der 1993 das Orchester für den norwegischen Beitrag "Alle mine tankar" (Interpretin: die 16-jährige Silje Vige, 5. Rang) dirigierte und den Song "Duett" für 1994 für Elisabeth Andreassen & Jan Werner Danielsen geschrieben hatte. Das Ergebnis: Rang sechs. Zusammen schrieben Sherry und Lovland den Instrumentaltitel "Nocturne", der nur 24 gesungene Wörter enthält. Fortan nannte sich das New-Age-Duo Secret Garden. Mit ihrer "düsteren Art von Ballade" (so Fionnuala Sherry im Interview mit eurovision.de) überzeugte das Duo in Dublin 1995 Europa - mit Sherry an ihrer englischen John Edward Betts Geige, Baujahr 1790 und Lovland am Synthesizer. So ergatterte der Norweger ein zweites Mal die ESC-Krone für sein Land.

Debütalbum: ein Kassenschlager

Die norwegische Gruppe Secret Garden nach ihrem Sieg beim ESC 1995. © picture-alliance / dpa Fotograf: epa PA Zehn Jahre nach den Bobbysocks holte Secret Garden 1995 die zweite ESC-Krone für Norwegen. Der Song "Nocturne" entstammt Secret Gardens Debütalbum "Songs From A Secret Garden", das weltweit alleine eine Million Mal verkauft wurde und in Norwegen und Südkorea Platinstatus erhielt. In Südkorea gilt das Duo heute als Megastar, 4,5 Millionen Exemplare ihrer bisherigen sieben Alben gingen bislang weltweit über den Ladentisch. 1999 trat das Duo in Oslo beim traditionellen Konzert für den Friedensnobelpreis auf (der in dem Jahr an "Ärzte ohne Grenzen" ging). Eine Komposition hat es vielen Künstlern weltweit angetan: das Lied "You Raise Me Up" von 2002 mit Texten des irischen Autors Brendan Graham. Es ist bislang etwa 500 Mal gecovert worden, etwa von Il Divo, Westlife, Josh Groban und vom ESC-Dreifachsieger Johnny Logan.

2010: Soloprojekte der Künstler

Für die Expo 2010 komponierte Lovlund ein Stück, das während der sechsmonatigen Ausstellung im norwegischen Pavillon gespielt wurde - dafür erhielt der Künstler von der Expo einen Sonderpreis. Die Expo war auch der Grund, weshalb das Duo nicht beim ESC in Oslo auftreten konnte, der dank des Moskauer Siegers Alexander Ryback ein drittes Mal in Norwegen stattfand. Immerhin erschien dem New-Age-Duo zu Ehren eine Secret-Garden-Briefmarke.

Noch im selben Jahr komponierte Lovland erneut einen Beitrag für den norwegischen ESC-Vorentscheid Melodi-Grand-Prix. Maria Arredondo schaffte es mit "The Touch" allerdings nicht einmal ins Finale. Ebenfalls in 2010 veröffentliche Fionnuala Sherry ihr Debütalbum als Solistin mit traditionellen irischen Melodien, wie "Songs From Before" bereits im Titel andeutet. Aktuell arbeiten Lovland und Sherry an ihrer achten Secret-Garden-Platte, die im Spätherbst 2011 erscheinen soll.

TEILNEHMER 1995

Finale

Zeige 1 bis 3 von 23

TEILNEHMER 1995

Dt. Vorentscheid

  • 1. Platz
    Das Popduo "Stone & Stone", Cheyenne und Glen Pennistin, posiert 1995 im Haus am Starnberger See. Das Popduo "Stone & Stone" startet mit dem Lied "Verliebt in Dich" in Irlands Hauptstadt Dublin beim Grand Prix d' Eurovision de la Chanson für Deutschland. © dpa
    "Verliebt in Dich"

Secret Garden

Geschichte

Die norwegische Gruppe Secret Garden nach ihrem Sieg beim ESC 1995. © picture-alliance / dpa Fotograf: epa PA
1 von X

Bilderstrecken

Was macht eigentlich... ?

Johnny Logan, Lys Assia, Guildo Horn (Montage).  Fotograf: Erwin Elsner, Sven Simon, radio tele nord

Länder

Norwegen  Fotograf: Britta Pedersen

Internet-Links