1995: Eurovision Song Contest in Dublin

Die norwegische Gruppe Secret Garden nach ihrem Sieg beim ESC 1995. © picture-alliance / dpa Fotograf: epa PA Die norwegische Band Secret Garden machte 1995 das Rennen. Auch beim 40. Eurovision Song Contest im Point Theatre in Dublin mussten die schlechtesten Teilnehmer des Vorjahres pausieren. Diesmal traf es Estland, Finnland, Litauen, die Niederlande, Rumänien, die Slowakei und die Schweiz.

Vielleicht bereut haben ihre Teilnahme im Nachhinein die deutschen Vertreter Stone & Stone. Mit nur einem Punkt wurden sie abgeschlagen Letzte.

Info

Wissenswertes zum 40. ESC

    • Der zweimalige Gewinner Johnny Logan, 1954 als Sean Patrick Michael Sherrad im australischen Frankston bei Melbourne geboren, feierte seinen Geburtstag beim Grand Prix.

    • Norwegens Siegertitel "Nocturne" beinhaltete lediglich 24 Wörter.

Den zweiten Sieg für Norwegen bei einem Song Contest holte die Gruppe Secret Garden mit "Nocturne", einem von einer Violine begleiteten keltischen Musikstück.

Zweite wurde die Spanierin Anabel Conde mit "Vuelve conmigo", die sich auf der Bühne leidenschaftlich und stimmgewaltig für ihr Lied einsetzte.

TEILNEHMER 1995

Finale

Zeige 1 bis 3 von 23

TEILNEHMER 1995

Dt. Vorentscheid

  • 1. Platz
    Das Popduo "Stone & Stone", Cheyenne und Glen Pennistin, posiert 1995 im Haus am Starnberger See. Das Popduo "Stone & Stone" startet mit dem Lied "Verliebt in Dich" in Irlands Hauptstadt Dublin beim Grand Prix d' Eurovision de la Chanson für Deutschland. © dpa
    "Verliebt in Dich"

Info

40. Eurovision Song Contest

Datum: 13. Mai 1995
Gastgeber: Dublin / Irland
Teilnehmer: 23
Abstimmungsmodus: Jurywertung

Ergebnis

Top 3 1976

1 von X

Bilderstrecke