Stand: 17.08.17 18:17 Uhr

ESC-Fantreffen in Frankfurt fällt aus

Die Alte Oper in Frankfurt ist festlich angestrahlt. © picture alliance/prisma Fotograf: Frank Rumpenhorst

Die Alte Oper in Frankfurt sollte eine stilvolle Kulisse für die Econ bieten - jetzt fällt die Veranstaltung aus.

Es sollte ein Fest für ESC-Fans werden: Am 9. und 10. September - so der Plan - sollte in der Alten Oper in Frankfurt die erste Eurovision Convention (Econ) stattfinden. Doch nun wurde die gesamte Veranstaltung abgesagt. Hintergrund sind offenbar finanzielle Schwierigkeiten des Veranstalters, wie auf der Website der Econ und auf dem zugehören Facebookprofil zu lesen ist. Eurovision.de wird in Kürze über die Hintergründe berichten.

Karten können zurückgegeben werden

Auch bei der Buchung der Location - der Alten Oper in Frankfurt - muss etwas gründlich schief gelaufen sein: Laut Mitteilung auf der Website wurde die Oper über eine Internetplattform gebucht - die Oper erhielt davon jedoch niemals Kenntnis. Bereits gekaufte Karten könnten zurückgegeben werden, der Betrag werde zurückgezahlt, schreibt die Econ.

Conchita Wurst auf der Bühne beim deutschen ESC-Vorentscheid. © NDR Fotograf: Rolf Klatt

Star unter den ESC-Stars: Conchita sollte nicht nur singen, sondern auch bei Fantreffen teilnehmen.

Ursprünglich war geplant, dass Fans zwei Tage lang die Möglichkeit haben sollten, vielen ESC-Stars auf Meet & Greets, Sightseeingtouren und bei Autogrammstunden ganz nahe zu kommen. Mehr als 30 ehemalige Teilnehmer am Eurovision Song Contest hatten bereits zugesagt, darunter die drei ESC-Gewinnerinnen Conchita, Loreen und Ruslana, die irischen Zwillinge Jedward, die deutschen Kandidaten Cascada, die Bulgarin Poli Genova, der Australier Isaiah oder die Isländerin Hera Björk. Auch die Schweizer ESC-Legende Lys Assia wurde erwartet.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 26.08.2017 | 19:05 Uhr