Rumänien: Hotel FM

von Patricia Batlle

Seit 1994 ist Rumänien beim Eurovision Song Contest vertreten und kann mit sechs Top-Ten-Platzierungen eine solide Erfolgsgeschichte vorweisen. Sensationell schnitten 2010 in Oslo Paula & Ovi mit ihrem Popbeitrag "Playing With Fire" ab - unvergesslich, wie sie auf ihrem gläsernen Doppelflügel spielten und ihren Refrain mit Ohrwurmqualität schmetterten, der vom Publikum mit dem dritten Rang honoriert wurde.

Die rumänischen Teilnehmer von 2011, Hotel FM, waren bis zu ihrer Qualifikation kaum bekannt in Rumänien, obwohl sie seit 2005 Alben produzieren und landesweit auf Tour gingen. Ihr Song "Change" ist zwar auch eine Uptempo-Nummer, im Vergleich zu "Playing With Fire" jedoch ruhiger. Mit insgesamt 77 Punkten schafften Hotel FM es im Düsseldorfer Finale auf Rang 17.

Musikalisches Multitalent trifft auf Schauspieler

Hotel FM treten 2011 für Rumänien an, hier beim Dreh ihres Videos © Hotel FM Das Trio will Botschafter für soliden rumänischen Pop-Rock sein. In Deutschland ist die ursprünglich vierköpfige Gruppe aus dem rumänischen Oradea bereits aufgetreten. Ein erster Anlauf auf die Teilnahme beim Eurovision Song Contest scheiterte 2010 - zu wenig radiotauglich war ihre Ballade "Come As One" mit ökologischen Texten. 2011 hatten sie es dann aber geschafft und standen mit "Change" in Düsseldorf auf der Bühne.

Hotel-FM-Gründer Gabriel Băruţă wollte es noch einmal wissen. Das musikalische Multitalent - er hat sich das Spielen auf dem Klavier, dem Schlagzeug, dem Saxofon und den Bass selbst beigebracht und komponiert alle Songs - tauschte sein Line-Up aus.

Die Eurovision Song Checker

Hotel FM treten 2011 für Rumänien an © Ioana Chririta

Songcheck: Hotel FM - "Change"

NDR 2 Musikexperte Thomas Moor zu "Change" von Hotel FM.

Beim Karaoke entdeckt

Dazu engagierte er den Drummer und Architekturstudenten Alex Szuz und verließ sich auf den Leadsänger David Bryan - einen passionierter Theaterschauspieler, der in einer rumänischen Pink-Floyd-Tribute-Band spielt und eine eigene Fernsehsendung moderiert. Der gebürtige Brite stieß durch einen kuriosen Zufall zu Hotel FM: Er kam 2006 als Freiwilliger nach Rumänien, um beim Wiederaufbau eines Waisenhauses zu helfen. Als er sich verliebte, blieb er im Land. Beim Karaokesingen entdeckte ihn ein nationaler Künstler, der ihn mit Băruţă in Kontakt brachte.

"Ein Lächeln kann alles verändern"

Mit der Texterin Alexandra Ivan schrieb Băruţă den Titel, der ihm beim rumänischen Vorentscheid die Gunst der Fernsehjury einhandelt: "Change". "I can't change the world alone", er könne die Welt nicht alleine verändern, singt Bryan und fordert die Hörer dazu auf, zu lächeln, denn: Ein Lächeln könne alles verändern. Hotel FM seien "derzeit die besten Botschafter für rumänischen Pop-Rock", erklärte die Co-Autorin Ivan.

TEILNEHMER 2011

Finale

Zeige 1 bis 3 von 25

TEILNEHMER 2011

Halbfinale

Zeige 1 bis 3 von 18

TEILNEHMER 2011

Dt. Vorentscheid

Zeige 1 bis 3 von 12

Hotel FM

Weitere Informationen

Hotel FM für Rumänien bei den Proben am 04.05.2011 in der Düsseldorf-Arena © NDR Fotograf: Rolf Klatt

Audio-Datenbank

Bildmontage: Ein Mikrofon mit Lautschriftzeichen. © Fotolia.com Fotograf: nikkytok

Länder

Rumänien  Fotograf: Britta Pedersen

Wolthers Welt

Elena (Montage)  Fotograf: TVR