Stand: 14.12.17 11:00 Uhr

Zweite ESC-Ticketrunde startet am 20. Dezember

Tickets für den ESC (Montage)  Fotograf: Visual Concepts, Jan-Peter Kasper

Die zweite Ticketrunde für den ESC in Lissabon startet am 20. Dezember.

Erwartungsgemäß waren die ersten Tickets für den Eurovision Song Contest in Lissabon 2018 schnell ausverkauft. Auf der offiziellen Ticket-Onlineplattform www.blueticket.pt gab es die ersten Steh-Karten für das Finale. Die zweite Verkaufsrunde startet am 20. Dezember. Tickets für die Semifinale sind voraussichtlich im Januar erhältlich. Die EBU verspricht, alle Fans unter www.eurovision.tv/tickets über den Stand des Kartenverkaufs auf dem Laufenden zu halten. Die Preise für das Finale liegen zwischen 35 Euro und 299 Euro.

Exklusive Tickets für Fanclubs

Etwa 1.700 Tickets für die sechs Abendshows in der Finalwoche gehen exklusiv direkt an die Fanclubs, die in der OGAE (Organisation Générale des Amateurs de l'Eurovision) organisiert sind. Diese können damit attraktive Pakete für ihre Mitglieder schnüren. OGAE-Mitglieder werden über entsprechende Angebote gesondert informiert.

Vorsicht bei Schwarzmarkt-Tickets

Die European Broadcasting Union (EBU) warnt wie in jedem Jahr alle Fans davor, Tickets für die ESC-Shows auf dem Schwarzmarkt oder über andere als die offizielle Ticket-Onlineplattform zu kaufen. Diese Karten sind meist nicht nur überteuert, sondern könnten gefälscht sein und damit nicht gültig.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 18.11.2017 | 19:05 Uhr