Bosnien-Herzegowina: Alle Ergebnisse beim ESC

Das ex-jugoslawische Land Bosnien-Herzegowina nahm 1993 das erste Mal am Eurovision Song Contest teil und landete auf dem 16. Platz. 2006 in Athen kam der Balkan-Staat dem Sieg mit dem dritten Platz in Athen zum ersten Mal sehr nahe. Darüber durfte sich Hajrudin Varešanović freuen, der unter dem Namen seiner Band Hari Mata Hari mit dem Song "Lejla" antrat.

Alle Ergebnisse von Bosnien-Herzegowina beim ESC
Jahr Platz Gesamtpunkte Künstler Titel
2016 - - Dalal & Deen feat. Ana Rucner and Jala Ljubav je
2012 18 55 Maya Sar Korake ti znam
2011 6 125 Dino Merlin Love In Rewind
2010 17 51 Vukašin Brajić Thunder And Lightning
2009 9 106 Regina Bistro Voda
2008 10 110 Laka Pokusaj
2007 11 106 Marija Sestic Rijeka bez imena
2006 3 229 Hari Mata Hari Lejla
2005 14 79 Feminnem Call Me
2004 9 91 Deen In The Disco
2003 16 27 Mija Martina Ne Brini (Could It Be)
2002 13 33 Maja Na Jastuku Za Dvoje
2001 14 29 Nino Prses Hano
1999 7 86 Dino & Beatrice Putnici
1997 18 22 Alma & Dejan Goodbye
1996 22 13 Amila Za nasu ljubav
1995 19 14 Davor Dvadeset prvi vijek
1994 15 39 Alma & Dejan Ostani kraj mene
1993 16 27 Fazla Sva bol svijeta

Für Fans von Grafiken: Platzierungsübersicht von Bosnien-Herzegowina

Einfach die Regler schieben und entweder einen kleinen Ausschnitt ESC-Geschichte oder alle Ergebnisse des Landes anschauen.

BIH

Alle Platzierungen von Bosnien-Herzegowina beim ESC