Stand: 09.02.17 23:15 Uhr

Lindsey Ray: Vielseitiges Musiktalent

Die US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin Lindsey Ray. © Lindsey Ray

Mehrere Bandprojekte, Solokarriere, Filmmusik - Lindsey Ray ist im Musikgeschäft vielseitig unterwegs.

Die US-Amerikanerin Lindsey Ray ist jemand, der sich guten Gewissens als vielseitig bezeichnen lässt. Sie schreibt nicht nur Songs für bekannte Künstler wie Mariah Carey, Demi Lovato, Deana Carter, ihre Musik ist auch in Werbespots für McDonald's oder T-Mobile, in Kinofilmen und Fernsehserien wie etwa "Vampire Diaries" oder "Criminal Minds" zu hören. Fast schon nebenbei treibt die Künstlerin außerdem ihre Karriere als Solokünstlerin voran. Doch selbst damit scheint Ray nicht ausgelastet: Sie ist zusätzlich noch in mehreren Bandprojekten aktiv. Für den deutschen Vorentscheid "Eurovision Song Contest - Unser Song 2017" steuert sie nun gemeinsam mit ihren Songwriter-Kollegen Lindy Robbins und Dave Bassett den Titel "Perfect Life" bei. "Ich mag die Botschaft dieses Liedes sehr, nämlich, dass man sich auf das Abenteuer des Unbekannten einlassen soll und dass im Endeffekt das Auf und Ab, also sowohl das Gute als auch das Schlechte, ein perfektes Leben ausmacht.", sagt Ray über den Song.

Karrierestart mit Höhen und Tiefen

Dass sie sich gerne auf Unbekanntes einlässt, glaubt ihr sofort jeder, der sich ihren Werdegang anschaut. Und auch die Auf und Abs gehören zu ihrem Leben dazu. Im Alter von 13 Jahren nimmt sie erfolgreich an einem Gesangswettbewerb teil. In der Hoffnung auf einen Plattenvertrag geht sie als Jugendliche nach New York. Doch bevor sie eine Unterschrift unter solch einen Vertrag setzen darf, muss die Nachwuchskünstlerin aus Belfast im US-Bundesstaat Maine noch ein paar Jahre warten.

Lindsey Ray

Bürgerlicher Name: Lindsey Ray Bachelder Graziano
Wohnort: Nashville, Tennessee, USA
Kontakt:
Webseite
Facebook
Twitter

Endlich ein Plattenvertrag

Mit 20 kehrt sie in ihre Heimatstadt zurück. Nachdem sie eine zeitlang in Coverbands spielt, fängt sie an, ihre eigenen Songs zu schreiben und zu komponieren. Ray zieht nach Los Angeles und schreibt 2008 zusammen mit Tim Myers den Titel "Brand New Day". Der Song läuft mehrere Monate in verschiedenen Werbespots. Und dann klappt es tatsächlich mit dem lang ersehnten Plattenvertrag. Ray veröffentlicht 2010 das Album "Goodbye From California". Spätestens seitdem ist sie in den USA eine gefragte Songschreiberin und Sängerin.

Ray tut sich immer wieder mit anderen Sängern und Songschreibern zusammen, mit denen sie gemeinsam geschriebene Stücke herausbringt, wie etwa Tim Myers oder DJ Tiesto. Großes Vorbild für ihre Arbeit ist Rufus Wainwright. Doch die US-Amerikanerin ist nicht auf Singer-Songwriter-Musik festgelegt. Sie kann ebenso Popstücke schreiben und singen, wie Rock, R'n'B oder Dance. Tatsächlich scheint es die Varianz und das Neue zu sein, was ihr wichtig ist, um sich weiterzuentwickeln - oder vielleicht auch, damit sie sich nicht langweilt. So gründet sie zwischenzeitlich mit Kollege Graham Colton die Band Sooner The Sunset, wird später Teil der Indie-Rock-Band Farmdale und des Elektro-Musikprojekts Mary Jane Fonda.

Ein Song für einen Superstar

Im Jahr 2013 darf Lindsey Ray für einen Superstar arbeiten. Für Mariah Carey schreibt sie an dem Titelsong des Disney-Films "Die fantastische Welt von Oz" mit. "Almost Home" schafft es sowohl in den USA als auch in Belgien, Frankreich, Japan, im Libanon, Südkorea und Spanien in die Charts. Außerdem arbeitet Ray im Laufe ihrer Karriere an Liedern für mehrere Kandidaten der Casting-Show "The Voice" und andere Künstler. Dazwischen schiebt sie immer wieder ihre Bandprojekte und ihre Solokarriere - und nun auch noch einen Song für den deutschen Vorentscheid.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 09.02.2017 | 20:15 Uhr