1988: Deutscher Vorentscheid in Nürnberg

Maxi & Chris Garden beim deutschen Vorentscheid 1988

"Lied für einen Freund" hieß der Gewinnersong des Abends.

Tommy Steiner, G.G. Anderson, Bernhard Brink, Michaela und Cindy Berger, diesmal ohne Gesangspartner Bert - manch ein deutscher Schlagersänger versuchte, durch einen Sieg beim nationalen Vorentscheid wieder auf sich aufmerksam zu machen. Doch so erfolglos sie in den aktuellen Verkaufscharts waren, so erfolglos blieben sie auch in der Frankenhalle in Nürnberg. Dagegen gewann wieder ein von Ralph Siegel ins Rennen geschicktes Duo.

Das Mutter-Tochter-Gespann Maxi und Chris Garden überzeugte mit dem Titel "Lied für einen Freund" die meisten Zuschauer, die von Infratest befragt wurden. Im Jahr davor waren die beiden noch mit "Frieden für die Teddybären" an der Gruppe Wind gescheitert. Diesmal hatte Ralph Siegel den Sieg aber einkalkuliert und vor dem Finale einen Saal für die Siegesfeier gebucht.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 31.03.1988 | 21:00 Uhr

MEHR ZUM THEMA

Weitere Informationen

Deutscher Vorentscheid 1988

Ausrichter: Bayerischer Rundfunk
Ort: Nürnberg
Moderator: Jenny Jürgens
Abstimmungs-Modus: Infratest-Umfrage unter 600 Zuschauern