2002: Deutscher Vorentscheid in Kiel

Corinna May beim deutschen Vorentscheid 2002

Gewann den deutschen Vorentscheid mit "I Can't Live Without Music": Corinna May.

Der Vorentscheid in der Kieler Ostseehalle wurde zum Happy End für Corinna May. Die Bremer Sängerin war in den Vorjahren bereits zwei Mal ins Rennen gegangen, doch wurde entweder nachträglich disqualifiziert (1999, weil ihr Song schon einmal von einem anderen Komponisten veröffentlicht wurde) oder knapp geschlagen (2000, zweiter Platz hinter Stefan Raab). Diesmal sollte das von Ralph Siegel produzierte Lied "I Can't Live Without Music" endlich die Gunst der Fernsehzuschauer für sie gewinnen.

Insgesamt gingen 15 Teilnehmer an den Start, drei mehr als im Vorjahr. Mit Schlager, Pop, Gospel, Soul, R&B bis hin zu Punk waren so viele Musikgenres wie noch nie vertreten. Mit dabei auch drei Kandidaten, die für Deutschland bereits in der Vergangenheit beim Eurovision Song Contest  ins Rennen gingen: Nino de Angelo (1989 in Lausanne), Ireen Sheer (1978 in Paris) und Joy Fleming (1975 in Stockholm).

Hohe Erwartungen gab es auch bei der Kelly Family, doch zu großer Überraschung kam ihr Song "I Wanna Be Loved" nicht einmal ins Vorentscheid-Finale. Dorthin schafften es neben Corinna May noch Joy Fleming & Jambalaya ("Joy To The World") und Normal Generation ("Hold On"), die sich schließlich mit dem zweiten und dritten Platz zufrieden geben mussten. Corinna Mays "I Can't Live Without Music" sollte übrigens der erste englischsprachige Song aus Deutschland sein, der es nach 25 Jahren zum Eurovision Song Contest schaffte. Zuletzt war es das Disco-Pop-Trio Silver Convention, das 1977 seinen Beitrag "Telegram" auf Englisch sang und zum ESC-Finale in London fuhr.

Wissenswertes

Isabel Soares schaffte es mit ihrem Song "Will My Heart Survive" auf ganz besondere Weise zum Vorentscheid: Sie war die Kandidatin der Bild-Zeitung. Die junge Dame setzte sich gegen 5.000 Mitbewerber durch und durfte zur Belohnung einen Song von Dieter Bohlen singen. Kurios: In den Charts kletterte sie mit "Will My Heart Survive" (Platz 35) höher als Corinna Mays Siegertitel "I Can't Live Without Music" (Platz 72).

Dieter Bohlen war nicht nur als Komponist vertreten. In der Pause stand er gemeinsam mit Thomas Anders als Modern Talking auf der Bühne. Außerdem im Showprogramm: Schiller, Guildo Horn und die australischen The Ten Tenors.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 25.05.2002 | 21:00 Uhr

MEHR ZUM THEMA

Weitere Informationen

Deutscher Vorentscheid 2002

Ausrichter: Norddeutscher Rundfunk
Ort: Kiel
Moderator: Axel Bulthaupt
Abstimmungs-Modus: Televoting