Stand: 21.12.12 18:41 Uhr

39 Länder sind in Malmö dabei

Die Malmö-Arena. © Malmö Arena

Die Fans können es kaum erwarten: In dieser Halle in Malmö findet der ESC statt.

Die Veranstalter des Eurovision Song Contests 2013 in Schweden haben am Freitag die Anzahl der Teilnehmer bekannt gegeben: 39 Länder werden vom 14. bis 18. Mai in Malmö gegeneinander antreten.

Aufgrund der europäischen Schuldenkrise sagten drei Nationen im Vorfeld ab: Bosnien-Herzegowina, Portugal und die Slowakei wollen aus Kostengründen diesmal nicht teilnehmen. Die Türkei zog ihre Nominierung für Malmö zurück, weil sie mit den 2009 eingeführten Neuregelungen nicht einverstanden ist. Nach seinem Aussetzer im letzten Jahr ist Armenien hingegen wieder dabei.

"Erfreuliche Anzahl"

Mit 39 Ländern ist die Teilnehmerzahl genauso hoch wie 2010, als der ESC-Zirkus das letzte Mal in Skandinavien Station machte. "Trotz der ökonomischen Herausforderungen in Europa hat sich eine erfreuliche Anzahl nationaler Fernsehsender der langen Tradition des Song Contests verpflichtet gefühlt", sagte der bei der European Broadcasting Union (EBU) zuständige Jon Ola Sand. In Baku waren im vergangenen Jahr 42 Länder dabei gewesen.

Neben Deutschland nehmen folgende Nationen am Eurovison Song Contest 2013 in Malmö teil: Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Israel, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowenien, Spanien, Ukraine, Ungarn, Weißrussland und Zypern.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 18.05.2013 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.eurovision.de/news/39-Laender-sind-in-Malmoe-dabei,teilnehmer125.html