Stand: 15.05.11 03:08 Uhr

Die Moderatoren des ESC 2011

Stefan Raab, Anke Engelke, Judith Rakers (Montage) © dpa, picture-alliance/SCHROEWIG/R.R, NDR/www.image-point.de/Gerd Tratz Foto: Rolf Vennenbernd, SCHROEWIG/R.R., Gerd Tratz

Stefan Raab, Anke Engelke und Judith Rakers moderieren den ESC 2011.

Beim größten internationalen Fernsehereignis des Jahres haben Anke Engelke, Judith Rakers und Stefan Raab als Moderatoren auf der Bühne in Düsseldorf gestanden. Der Kommentar für die TV-Zuschauerinnen und Zuschauer in Deutschland kam wieder von dem NDR Musikexperten Peter Urban.

Das Moderationsteam

Anke Engelke vor der Verleihung des Deutschen Comedypreises, 2009 © dpa Foto: Horst Galuschka

Anke Engelke moderiert das ESC-Finale in Düsseldorf.

Anke Engelke, geboren in Montreal/Kanada, ist dreisprachig (englisch, französisch, deutsch) aufgewachsen. Die Schauspielerin und Entertainerin ist seit ihrem zwölften Lebensjahr als Moderatorin im Radio und Fernsehen tätig und singt seit mehr als zwanzig Jahren in einer Soulband. Das europäische Publikum kennt Anke Engelke unter anderem durch die Moderation diverser Filmpreise, darunter die Verleihung des Europäischen Filmpreises und die Berlinale. Im deutschen Fernsehen ist Anke Engelke derzeit unter anderem im ZDF, auf Sat.1 und im KI.KA zu sehen, dem Kinderkanal von ARD und ZDF. "Was für eine große Ehre und Freude, den ESC moderieren zu dürfen. Ich bin nicht nur seit dem Grand Prix 1974 großer ABBA-Fan, sondern auch seit mehr als zehn Jahren in meinem Freundes- und Familienkreis für die interne ESC-Punktvergabe zuständig."

Judith Rakers ist eines der Gesichter der "Tagesschau", der erfolgreichsten Nachrichtensendung Deutschlands. Im NDR Fernsehen moderiert sie gemeinsam mit Giovanni di Lorenzo die Radio Bremen-Talkshow "3 nach 9". Davor führte sie unter anderem durch das "Hamburg Journal" im NDR Fernsehen und arbeitete als Hörfunk-Moderatorin und TV-Autorin. "Der Eurovision Song Contest ist für mich Institution und Kult zugleich: Als Kind war er Pflichtprogramm bei uns zu Hause, im Studium feierten wir wilde Grand-Prix-Partys und jetzt darf ich Teil des Moderatorenteams sein. Ich freue mich riesig darauf!"

Anke Engelke, Stefan Raab und Judith Raakers bei der PK am 9. Mai 2011 in Düsseldorf © NDR Foto: Rolf Klatt

Keine Angst vor der großen Bühne

Biografien lernen, Fremdsprachen pauken und auf perfektes Timing achten: Wie sich die Moderatoren auf den Eurovision Song Contest vorbereiten, hat Videoblogger Roman Rätzke herausgefunden.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

CC-Lizenz
Stefan Raab bei Unser Star für Oslo  Foto: Willi Weber

Stefan Raab hat selbst schon vier Mal am ESC teilgenommen.

Stefan Raab ist Moderator und Protagonist zahlreicher Unterhaltungsshows bei ProSieben. Am Eurovision Song Contest nahm er bereits viermal teil: 1998 und 2004 als Komponist und Texter für Guildo Horn und Max Mutzke und 2000 interpretierte er seinen Titel "Wadde hadde dudde da?" persönlich in Stockholm. Als Erfinder von "Unser Star für Oslo" ist er der Vater des Erfolges vonLena und damit auch mitverantwortlich für den deutschen Sieg beim Eurovision Song Contest am 29. Mai 2010 in Oslo. "Ich war ja schon in vielen Funktionen dabei, aber das schlägt dem Fass den Boden aus. Ich freue mich sehr."

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2011 | 21:00 Uhr