Stand: 26.05.12 08:34 Uhr

"Es wird brechend voll werden"

von Patricia Batlle, Mathias Stelte

Strahlend blauer Himmel über der Reeperbahn in Hamburg einen Tag vor dem Finale, die Sonne steht fast noch im Zenit. Auf dem Spielbudenplatz herrscht reges Treiben - und aus den Lautsprechern tönt die Stimme von Judith Rakers. Sie liest natürlich nicht die Tagesschau, nein, es laufen dort die Proben für die große "Grand Prix Party" auf Hochtouren, die traditionell die Reeperbahn in eine der größten Fanmeilen Deutschlands verwandelt.

News

Bilder vom Aufbau am Spielbudenplatz

Aura Dione, Jan Delay und Udo Lindenberg im Programm

Überall laufen Techniker mit Funkgeräten oder Musiker mit ihren Instrumenten in einem geordneten Chaos über das Gelände. Unter der Bühne und an den vier Türmen mit TV-Kameras sitzen Ton- und Bildtechniker mit Kopfhörern und schwitzen bei gefühlten 30 Grad im Schatten. Alle ziehen an einem Strang, um eine tolle Show auf die Bühne zu bringen, bei der ein großes Staraufgebot mit Tim Bendzko, Aura Dione, MIA. sowie Udo Lindenberg und Jan Delay die Wartezeit bis zum großen Finale glanzvoll verkürzen wird.

Bis zu 1.800 Zuschauer finden Platz auf der Reeperbahn

Judith Rakers moderiert die Sendung, die Das Erste heute ab 20.15 Uhr sendet. Ihre Komoderatorin vom Vorjahr Anke Engelke wird dann aus Hamburg die Punkte aus Deutschland nach Baku durchgeben. Direkt vor der Bühne haben bis zu tausend Menschen Platz, hinzu kommen die Bereiche weiter hinten auf dem Spielbudenplatz mit bis zu 750 Konzertbesuchern. Eintrittskarten gibt es in diesem Jahr nicht, allerdings werden bei Einlass Bändchen verteilt. In den Bereich vor der Bühne kommt man nur mit Bändchen - durch diese Einschränkung soll ein zu großes Gedränge verhindert und somit die Sicherheit aller Partygäste gewährleistet werden.

Ulrich Flug, Verantwortlicher beim NDR für die technische Leitung des Events, erklärt den Unterschied der Reeperbahn-Party im Vergleich zu den Vorjahren. "Wir haben die Bühnenseite gewechselt. Wir sind von Westen nach Osten marschiert, weil auf der Westseite eigentlich ein Gebäude abgerissen werden sollte. Das ist nun zwar nicht geschehen, trotzdem ist die Bühne nun direkt am Anfang des Spielbudenplatzes. Darüber sind wir aber recht froh, weil der Blick hier schöner ist und weil wir hier mehr Platz haben." Er freut sich auf das große Event: "Ich weiß: Bei dem schönen Wetter wird es brechend voll werden."

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 26.05.2012 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/news/Es-wird-brechend-voll-werden,reeperbahn285.html