Stand: 12.03.2017 16:05 Uhr  | Archiv

Solotanz für Mazedoniens Kandidatin Jana Burčeska?

Die mazedonische ESC-Teilnehmerin Jana Burčeska © MRT
Auch Jana Burčeska entstammt einer Castingshow. Mit ihr weicht Mazedonien von dem Konzept ab, sehr bekannte Künstler ins ESC-Rennen zu schicken.

Der Balkanstaat Mazedonien (FYR) schickt eine ehemalige Castingshow-Teilnehmerin ins ESC-Rennen: Jana Burčeska wurde als Kandidatin ausgewählt. Sie hat es 2010 in der ersten und bislang einzigen mazedonischen Ausgabe von "Pop Idol" unter die Top-5 geschafft, in der Jury saß damals die spätere zweimalige ESC-Teilnehmerin Kaliopi. Im Jahr darauf engagierte Jana sich als Unicef-Botschafterin gegen Gewalt an Schulen. 2012, 2013 und 2015 nahm sie am mazedonischen Musikfestival Skopje Fest teil. Für den kommenden ESC hatte sich der mazedonische Sender MRT aber erneut gegen das Skopje Fest als nationalen Vorentscheid entschieden und seine Kandidatin intern nominiert. Jana singt in Kiew den Titel "Dance Alone".

 

Weitere Informationen
Vor der Probe: Die Bühne im International Exhibition Centre (IEC) in Kiew. © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses

Alle Infos zum ESC 2017 in Kiew

Am 62. Eurovision Song Contest in der Ukraine haben vom 9. bis 13. Mai 2017 insgesamt 42 Länder teilgenommen. Gewinner ist Salvador Sobral aus Portugal. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen | Eurovision Song Contest | 11.05.2017 | 21:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Nordmazedonien

2017