Stand: 19.05.13 14:06 Uhr

Was für ein Abend! 8,2 Millionen sehen das Finale

Einzug beim ESC in Malmö © NDR Foto: Rolf Klatt

Einzug ins Finale: Ähnlich wie bei den Olympischen Spielen bringen die Teilnehmer ihre Landesfahnen mit auf die Bühne.

Besonders beim jungen TV-Publikum konnte die Show aus Malmö punkten: Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei 42,6 Prozent (4,25 Millionen Zuschauer), bei den 14- bis 29-Jährigen sogar bei 44,1 Prozent (1,15 Millionen). Insgesamt betrug der Marktanteil 34 Prozent.

Leichter Zuwachs bei den Jüngeren

In der Spitze - bei Cascadas Auftritt - waren 9,43 Millionen Zuschauer dabei. Das Erste war am 18. Mai mit einem Marktanteil von 20,7 Prozent klarer Tagessieger. Im Vergleich zur Übertragung des ESC-Finales aus Baku war die Zuschauerzahl insgesamt nahezu stabil (2012: 8,29 Millionen). Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es sogar einen leichten Zuwachs (2012: 4,11 Millionen). Emmelie de Forest aus Dänemark hat den 58. ESC mit ihrem Song "Only Teardrops" gewonnen. Der Eurovision Song Contest 2014 wird voraussichtlich in Kopenhagen stattfinden.

"Diese Woche werde ich immer im Herzen tragen"

Cascada auf der Bühne beim ESC 2013. © NDR Foto: Rolf Klatt

Nach ihrem großartigen Auftritt hatten sich Cascada mehr als den 21. Platz erhofft.

Für Deutschland war Cascada angetreten; die Dance-Pop-Nummer "Glorious" wurde auf Platz 21 gewählt. Cascada-Frontfrau Natalie Horler: "Natürlich sind wir alle überrascht und enttäuscht. Wir haben in der Woche ein viel besseres Feedback vom Publikum und den Medien bekommen. Diese Woche, die ich hier so positiv erlebt habe, werde ich immer im Herzen tragen!"

NDR Intendant Lutz Marmor: "Der ESC ist nach wie vor in Deutschland bei den Fans fest verankert. 8,21 Millionen sind ein sehr gutes Ergebnis. Besonders freut mich, dass wir bei den Jüngeren im Vergleich zum Vorjahr noch zulegen konnten. Der Auftritt von Cascada war gelungen. Dank an Natalie Horler, Gratulation an Dänemark und Emmelie de Forest! Dankeschön auch an unser Hamburger Team, das trotz des miserablen Wetters eine hervorragende Show geboten hat."

Danke Cascada - und auf Wiedersehen in Dänemark!

Emmelie de Forest beim ESC in Malmö © www.prinz-esc.de

Europa hat gewählt. Nun heißt es "Hjertelig tillykke nach Dänemark und für Emmelie de Forest!"

ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber: "Cascada hat einen großartigen Auftritt beim ESC hingelegt - herzlichen Dank dafür und für die ganze Woche voller Proben und Pressetermine, in der Natalie die Menschen hier in Malmö für sich gewonnen hat. Natürlich hatten wir uns ein anderes Ergebnis erhofft, keine Frage. Aber es hat dieses Jahr nicht gepasst. Für 2014 wollen wir uns noch mehr auf die Songauswahl konzentrieren. Dem dänischen Team gratuliere ich sehr herzlich - wir sehen uns nächstes Jahr in Kopenhagen!"

Den "Countdown für Malmö" um 20.15 Uhr im Ersten verfolgten 3,99 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 15,7 Prozent). Die "Grand Prix Party" im Anschluss an das ESC-Finale sahen 2,64 Mio. Zuschauer (Marktanteil: 26,5 Prozent).

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 18.05.2013 | 21:00 Uhr