Stand: 02.05.12 10:59 Uhr

Wir sind im wunderbaren Wien!

Von Deutschland nach Baku mit Antje und Felix. © fotolia Foto: beermedia , by-studio

Antje und Felix fahren mit dem Auto nach Aserbaidschan zur Endrunde des Eurovision Song Contest. Auf der ersten Station des "Roadtrips nach Baku" hat das Duo die Sehenswürdigkeiten von Wien abgeklappert - darunter auch die Wiener Hofburg, wo 1967 das ESC-Finale über die Bühne ging. Außerdem berichtet Felix von einem ganz besonderen Aussichtspunkt über den Dächern der Stadt.

Nach der langen Fahrt von Düsseldorf nach Österreich und der entsprechenden nächtlichen Erholungsphase, verließen wir die Wohnung unserer beiden Couchsurfing-Gastgeber in Wien voller Tatendrang. Zwar hatten wir noch keinen Plan ausgetüftelt, was alles besichtigt werden sollte, aber das würde schon im Laufe des Tages kommen. Das erste Ziel war jedoch klar: Unser Auto musste aus der Kurzparkzone raus - einen Strafzettel wollten wir nur ungern als Souvenir mitnehmen.

Karte: Alle Stationen von Düsseldorf bis Baku

Also setzten wir uns ins Auto und fuhren ins Zentrum von Wien. Mit knurrenden Mägen steuerten wir eine recht teure Tiefgarage an, um bei einem ausgedehnten Frühstück unseren weiteren Tagesablauf zu planen. Da wir uns den horrenden Tagessatz von 44 Euro für die Tiefgarage dann doch nicht leisten wollten, erinnerten wir uns an eine Empfehlung unserer Gestgeber: Nutzt das gut ausgebaute "Park+Ride"-System. Also drehten wir um, stellten unseren Audi in einem der günstigen Parkhäuser etwas außerhalb ab und stiegen in die nur wenige Meter entfernte U-Bahn. Nächster Halt: Stephansdom!

Von der Donauinsel auf den Kahlenberg

Nach Besuch des durchaus beeindruckenden, bunt verglasten Doms spazierten wir ohne bestimmtes Ziel durch die Innenstadt, vorbei am Hundertwasserhaus und über die Hundertwasserpromenade. Zum Mittagessen gönnten wir uns ein Picknick auf der 20 Kilometer langen Donauinsel, wo wir auch Gelegenheit hatten, die ersten versprochenen Postkarten zu schreiben.

News

Von Düsseldorf nach Wien

Auch der Wiener Prater durfte nicht fehlen, allerdings hatten wir doch etwas mehr davon erwartet. Bei mir kamen Erinnerungen ans Disneyland hoch, in diesem Fall die negativen. Auf der Donauinsel hatte ich im Norden von Wien mehrere Berge erspäht, die nicht sonderlich weit entfernt schienen und aus einem vorherigen Besuch der Stadt konnte ich mich noch an einen wundervollen nächtlichen Blick über die Stadt erinnern. Es sprach nichts gegen eine Wiederholung der Tour. Wenig später stiegen wir in unser Auto und Antje lotste mich per Karte auf den Kahlenberg, der mit 484 Meter Höhe einen tollen Ausblick versprach. Wir wurden nicht enttäuscht! Da Fotos in der Dämmerung nichts Halbes und nichts Ganzes sind, warteten wir bei einem deftigen Wiener Schnitzel auf den Sonnenuntergang, um anschließend bei Dunkelheit und starkem Wind scharfe Fotos von der atemberaubenden Aussicht zu machen - trotz Stativ gar nicht so einfach.

Besuch der Hofburg

Nach einer kleinen, wunderschönen Irrfahrt durch das nächtliche Wien gab es noch Kartoffelecken und Salzburger Bier, mit dem unsere Gastgeber bereits auf uns warteten. Nach interessanten Gesprächen über das österreichische Studentenleben und die Wiener Sehenswürdigkeiten waren wir froh, nach einem langen Tag endlich Schlafen gehen zu können.

Am Dienstagmorgen wollte noch eine Besonderheit erkundet werden: die Wiener Hofburg! Dort fand 1967 der ESC statt. 17 Teilnehmerländer traten damals an, um Udo Jürgens zu beerben. Am Ende hieß die Siegerin Sandy Shaw mit "Puppet On A String". Leider wird der große Ballsaal heute als Teil eines Kongresszentrums genutzt, weshalb wir keine Chance hatten einen Blick in das Innere zu werfen. Der imposante Anblick von außen ließ das aber schnell vergessen und außerdem rief schon wieder die Straße: Vorbei an den Wiener Aufmärschen zum 1. Mai ging es zurück zu unserem Audi - mit Zwischenstopp am Neusiedler See wartete bereits unser nächstes Ziel: Budapest!

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 26.05.2012 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/news/Wir-sind-im-wunderbaren-Wien,roadtrip127.html