Video-Voting: Das waren eure Final-Favoriten

Ergebnis

  • 1

    Australien: Dami Im - "Sound Of Silence"

    9,6% 8092 Stimmen
  • 2

    Deutschland: Jamie-Lee Kriewitz - "Ghost"

    7% 5873 Stimmen
  • 3

    Frankreich: Amir - "J'ai cherché"

    6,7% 5685 Stimmen
  • 4

    Bulgarien: Poli Genova - "If Love Was A Crime"

    6,1% 5132 Stimmen
  • 5

    Österreich: Zoë - "Loin d'ici"

    5,9% 5004 Stimmen
  • 6

    Ungarn: Freddie - "Pioneer"

    5,6% 4770 Stimmen
  • 7

    Russland: Sergey Lazarev - "You Are The Only One"

    5,4% 4578 Stimmen
  • 8

    Ukraine: Jamala - "1944"

    5,3% 4452 Stimmen
  • 9

    Niederlande: Douwe Bob - "Slow Down"

    4,2% 3507 Stimmen
  • 10

    Spanien: Barei - "Say Yay!"

    4,1% 3437 Stimmen
  • 11

    Italien: Francesca Michielin - "No Degree Of Separation"

    3,9% 3253 Stimmen
  • 12

    Lettland: Justs - "Heartbeat"

    3,8% 3218 Stimmen
  • 13

    Schweden: Frans - "If I Were Sorry"

    3,7% 3149 Stimmen
  • 14

    Israel: Hovi Star - "Made Of Stars"

    3,1% 2633 Stimmen
  • 15

    Armenien: Iveta Mukuchyan - "Love Wave"

    3,1% 2618 Stimmen
  • 16

    Belgien: Laura Tesoro - "What's The Pressure"

    3,1% 2597 Stimmen
  • 17

    Kroatien: Nina Kraljić -"Lighthouse"

    2,7% 2310 Stimmen
  • 18

    Tschechische Republik: Gabriela Gunčíková - "I Stand"

    2,6% 2226 Stimmen
  • 19

    Polen: Michał Szpak - "Colour Of Your Life"

    2,3% 1911 Stimmen
  • 20

    Malta: Ira Losco - "Walk On Water"

    2% 1700 Stimmen
  • 21

    Litauen: Donny Montell - "I've Been Waiting For This Night"

    2% 1693 Stimmen
  • 22

    Zypern: Minus One - "Alter Ego"

    2% 1653 Stimmen
  • 23

    Serbien: Sanja Vučić - "Goodbye (Shelter)"

    2% 1651 Stimmen
  • 24

    Aserbaidschan: Samra Rahimli - "Miracle"

    1,5% 1230 Stimmen
  • 25

    Georgien: Young Georgian Lolitaz - "Midnight Gold"

    1,4% 1145 Stimmen
  • 26

    Großbritannien: Joe and Jake - "You're Not Alone"

    1,1% 953 Stimmen

Mit Online-Votings möchte der NDR seine Hörer/Zuschauer/User noch mehr in die Programmgestaltung einbinden und ihre Meinung/Einschätzungen/Vorlieben kennenlernen. Klar ist aber auch, dass Online-Votings im Ergebnis nie repräsentativ sein und daher auch repräsentative Umfragen nicht ersetzen können. Außerdem kann der NDR nicht vollständig ausschließen, dass Interessierte versuchen, diese Votings in ihrem Interesse zu beeinflussen. Im Falle von erkennbar gezielter Manipulation oder von nicht aufzuklärenden Ungereimtheiten behält sich die Redaktion vor, die Ergebnisse angemessen zu korrigieren. Derartige Korrekturen werden transparent gemacht.

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/news/vote182.html