Aliona Moon auf der Bühne beim ESC 2013. © NDR Foto: Rolf Klatt
Stand: 19.05.13 03:30 Uhr

Porträt

Aliona Moon: Mit Science-Fiction auf der ESC-Bühne

von Anne Chebu

Ach, wenn doch nur alle Außerirdischen so schön wären. Beim ESC-Vorentscheid in Moldau spielt Aliona Moon mit Science-Fiction-Elementen in ihrer Bühnenshow: Der Schmuck, die Frisur und die Kulisse passen zu ihrem Künstlernamen Moon.

Aber Aliona kommt nicht vom Mond, sondern direkt aus Moldaus Hauptstadt Chisinau. Sie wird 1989 als Aliona Munteanu geboren und fängt schon als kleines Mädchen an, mit ihrer Mutter traditionelle Volkslieder zu singen. So entsteht ihre Liebe zur Musik. Aber auch das Tanzen hat sie schon immer fasziniert. Mit verschiedenen künstlerischen Ensembles tourt sie durch viele europäische Länder.

Aliona Moon auf der Bühne beim ESC 2013. © NDR Foto: Rolf Klatt

Moldau: Aliona Moon - "A Million"

Eurovision Song Contest -

Beim 58. Eurovision Song Contest 2013 im schwedischen Malmö performt Aliona Moon für Moldau ihren Song "A Million".

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Richtig Fuß fassen kann Aliona aber erst durch die Teilnahme an der Castingshow "Fabrica de Starui 2". Sie wird Dritte und gründet mit zwei anderen Casting-Kandidatinnen die Band Thumbs Up. Nach zwei Jahren löst sich 2011 die Combo auf und Aliona wagt den Sprung als Solokünstlerin. Das Publikum des Eurovision Contest ist ihr nicht fremd. Denn 2012 singt Aliona für Pasha Parfeny im Backgroundchor.

Aliona Moon singt für Moldau. © TRM Foto: Y. Scutaru

Aliona Moon singt für Moldau "A Million".

Diese Erfahrung auf der ESC-Bühne ermutigt sie schließlich, es alleine zu versuchen. Erfolgreich kann sie sich beim Vorentscheid in Moldau durchsetzen und vertritt 2013 mit "A Million" ihr Land. Der Song wurde von Pasha Parfeny geschrieben und er begleitet sie auch auf dem Klavier. Pasha Parfeny landete 2012 mit seinem Song "Lautăr" auf dem elften Platz. Aliona Moon gelingt 2013 dasselbe Kunststück: 71 Punkte, Rang elf.

Newcomer Moldau kann zufrieden sein

Seit 2005 nimmt Moldau am Eurovision Song Contest teil und hat es bis auf eine Ausnahme jedes Mal ins Finale geschafft. Und in diesem Jahr hat es wieder geklappt. Meistens schaffte es das Land in der Endrunde sogar in die Top Ten.

In "A Million" singt Aliona Moon von einer schwierigen Liebesgeschichte und den Millionen Tränen, die sie vergossen hat. Mit der "Flug durchs All"-Performance hat sie einen schwerelosen Auftritt.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 18.05.2013 | 21:00 Uhr