Nuno Resende vertrat Belgien beim ESC 2005 © picture-alliance/ dpa/dpaweb Foto: Sergey Dolzhenko

Belgien: Nuno Resende

Für Belgien ging in Kiew der gebürtige Portugiese Nuno Resende an den Start. Mit nur 100 Stimmen Vorsprung hatte Resende zuvor das Finale des belgischen Vorentscheids vor seiner Kontrahentin Tiffany Ciely mit "Lost Paradise" gewonnen.

Resende ist in Porto geboren und zog erst im Alter von zwölf Jahren mit seinen Eltern von Portugal nach Belgien. Und während das Interesse des belgischen Fernsehens für den ESC-Kandidaten eher gering war, konnte Resende im portugiesischen TV-Programm intensiv für seinen Song werben. Der Titel "Le grand soir" stammt aus der Feder von Frédéric Zeitoun und Alec Mansion. Letzterer hatte bereits für den Eurovision Song Contest 1987 den Beitrag Luxemburgs komponiert. Mit "Amour, amour" reichte es damals für den Sänger Plastic Bertrand allerdings nur für vier Punkte und den vorletzten Platz. Unangefochtener Sieger des Finales war damals Johnny Logan mit "Hold Me Now".

Am Ende war Resendes Titel in Kiew ähnlich erfolglos. Der Song kam auf Platz 22 und schied damit im Halbfinale klar aus. Große Unterstützung hatte Nuno Resendes Ballade immerhin aus seinem Geburtsland erfahren: Belgien erhielt zwölf Punkte aus Portugal.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 21.05.2005 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Belgien-Nuno-Resende,belgien171.html