Bosnien-Herzegowina: Nino Prses

Nino Prses beim Eurovision Song Contest 2001

Vahidin Nino Prses trat 2001 im Kopenhagener Parkenstadion als Ein-Mann-Show für Bosnien-Herzegowina an. Er war nicht nur der Sänger, sondern auch der Texter und Komponist des Finalbeitrages "Hano". Der Bosnier setzte sich beim Vorentscheid in seiner Heimat mühelos gegen 19 Konkurrenten durch.

Den Feinschliff für seine musikalische Karriere erhielt Prses an der Musikakademie seiner Heimatstadt Sarajevo. Der diplomierte Musiker spielte während und nach seiner Ausbildung Keyboard in zahlreichen Bands und etablierte sich außerdem als Komponist für eine Vielzahl von Künstlerkollegen. Ein halbes Jahr vor dem 2000er-Contest in Kopenhagen veröffentlichte Prses sein erstes Soloalbum "Zeni se". Die Botschaft des Werkes kam in Bosnien-Herzegowina gut an: "Heirate!" heißt der Titel des Albums auf Deutsch. Bei Grand Prix lautete die Parole "Wähle!". Dennoch konnte er sich nur den 14. Platz erkämpfen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 12.05.2001 | 21:00 Uhr