Stand: 20.03.04 14:59 Uhr

Overground

Overground bei den Proben zum deutschen Vorentscheid © ap

Bei deutschen Vorentscheid mussten sich Overground mit Größen der nationalen Musikszene messen.

Beim deutschen Vorentscheid ("Germany 12 Points!") stellten sich Overground erneut der Entscheidung der Zuschauer. Mehr als anderthalb Millionen Zuschauer kürten die Boyband 2003 zum Sieger von "Popstars - das Duell". Akay, Marq, Meiko und Ken setzten sich bei der Casting-Show gegen insgesamt 10.861 Mitbewerber durch. Doch beim deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest traten die vier mit ihrem Song "Der letzte Stern" nicht gegen Nachwuchssänger an, sondern mussten sich mit Größen der nationalen Musikszene messen und gehörten nicht zu den beiden Finalisten.

Gutes Aussehen, rhythmische Tanzeinlagen und mehrstimmiger Gesang - so lautete das Erfolgsrezept der Band-Väter von "Popstars". Vor allem die Zielgruppe der 9- bis 14-Jährigen nahmen die vier Boys damit für sich ein. Schon über eine Million Exemplare der Singles "I Wanna Sex You Up" und "Schick mir 'nen Engel" sind über die Ladentische gegangen. "Schick mir 'nen Engel" - die erste offizielle Single von Overground – stieg sofort auf Platz eins in die Charts ein und verdrängte damit den DSDS-Sieger Alexander.

Eine kleine Deutschlandtournee haben die Jungs Anfang 2004 auch schon hinter sich und ihre Debütalbum "It's Done" veröffentlicht. Ihre Songs singen die Mitglieder der Boygroup auf Englisch und Deutsch, dabei wechseln sich Liebeserklärungen ("Gib mir Deine Nähe", "Nur Du" und "Sieben Tage") mit Träumen vom Popstar-Leben ("Hello?!", "Rock for Money") ab.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 19.03.2004 | 20:15 Uhr