Fancy

Fancy beim deutschen Vorentscheid 2000

Fancy - der King of Disco Fox - kam 1984 mit der Single "Slice Me Nice" in die deutschen Charts. Mit der Hit-Single "Bolero" war er in Spanien sechs Monate lang Nummer 1, gefolgt von Top-10-Platzierungen in Skandinavien, Holland, Belgien, Frankreich und anderen europäischen Ländern.

Weitere Hits des stets geschminkten Sängers (der teilweise auch als Transvestit auftrat) waren "Chinese Eyes", "L.A.D.Y.O.", "Lady of Ice" und "Get Lost Tonight". Sein Markenzeichen, der Maschinen-Beat, ließen auch die Pet Shop Boys aufhorchen. Für das englische Pop-Duo remixte Fancy den Song "West End Girls".

Selbst in den USA war Fancy drei Mal in den Top 10 der US Billboard Dance Charts vertreten. In den frühen 90ern produzierte er außerdem ein paar Stücke für die Las-Vegas-Show von Sigried & Roy. Beim Vorentscheid in Bremen landete er an der Seite von Gloria Gray auf dem 5. Platz.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 18.02.2000 | 20:15 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/teilnehmer/Fancy,fancy101.html